weather-image
15°
×

Neue Laufgruppe unter Marathonläufer Eike Dempewolf organisierte den ersten Osterwaldlauf / Gäste willkommen

Der Wald ruft! – Die „Fastflitzer“ erlaufen den Osterwald

Osterwald (haf). Laufsport ist gesund und erfreut sich großer Beliebtheit, ist aber bisher im Flecken Salzhemmendorf eher unterpräsentiert gewesen. Das hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Die Idee zur Gründung eines Lauftreffs in Osterwald entstand noch in den kalten Wintertagen 2011.

veröffentlicht am 22.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 08:21 Uhr

Osterwald (haf). Laufsport ist gesund und erfreut sich großer Beliebtheit, ist aber bisher im Flecken Salzhemmendorf eher unterpräsentiert gewesen. Das hat sich mittlerweile grundlegend geändert. Die Idee zur Gründung eines Lauftreffs in Osterwald entstand noch in den kalten Wintertagen 2011. Damals hatte Marc Bruns, der 1. Vorsitzende der Sportfreunde Osterwald, den Marathon-Läufer Eike Dempewolf angesprochen, ob dieser zur Gründung und Leitung einer neuen Sportvereinssparte bereit wäre. Kurz darauf begann die organisatorische Arbeit: ein einprägsamer Name und ein Logo der Laufgruppe musste her, Trainingsunterlagen wurden zusammengestellt und Plakate in der Gemeinde positioniert, um das Interesse der Einwohner zu wecken. Seit dem 4. Mai dieses Jahres trifft sich die Laufgruppe „Fastflitzer“ nun regelmäßig, um zu Touren im Osterwald aufzubrechen. Dabei ist das Wort „Fast“ weniger an die engl. Übersetzung für „schnell“ angelehnt, sondern soll mit dem höchsten Osterwalder Gipfel die Verbundenheit zur hiesigen Region andeuten.

Schon bald kristallisierte sich eine Kerngruppe von acht Frauen heraus, die sozusagen die Geburtsstunde dieser neuen Sportgruppe in Osterwald mitgestaltet haben. Im Verlauf der Sommermonate hat sich die Teilnehmerzahl schnell erhöht. So haben mittlerweile über 20 Läuferinnnen und Läufer an Trainingseinheiten in einer Länge von 6-9 Kilometern teilgenommen, und zusätzlich zum eigentlichen Lauftraining werden auch Dehn- und Aufwärmübungen durchgeführt, damit jeder seinen eigenen Körper vor Überlastungen schützt und verletzungsfrei durch die Saison kommt. Im September steht zudem beim Nachtlauf von Hannover der erste gemeinsame Start als Team bei einem überregionalen Wettkampf an.

Eike Dempewolf: „Der Osterwald mit dem angrenzenden Saupark gehört für mich zu den schönsten Laufrevieren Niedersachsens. Früher musste ich in Hannover den Maschsee mit vielen anderen Sportlern teilen. Hier kann ich nun stundenlang ungestört durch herrliche Wälder laufen und dabei Wildschweine bei der morgendlichen Fütterung an der Wolfsbuche beobachten oder auf verschlungenen Pfaden den steilen Abstieg von der Königskanzel zum Steinernen Herz und weiter in die Drachenschlucht wagen. Und ich glaube, dass jeder der Fastflitzer mittlerweile seine eigenen, ganz persönlichen Lauferlebnisse gemacht hat und den Osterwald mit anderen Augen sieht. Außerdem sieht man bei allen Aktiven inzwischen eine deutliche Verbesserung der eigenen Kondition und Leistungsfähigkeit.“

2 Bilder
Laufen in der Natur weckt alle Sinne.

Um die Freude am Laufen einem noch breiteren Publikum vorzustellen, ist jetzt mit dem 1. Osterwaldlauf eine Volkslaufpremiere im Ostkreis ins Leben gerufen worden. Dabei wurden beim 1- km-Kinderlauf und 6-km-Waldlauf immerhin 47 Teilnehmer aus verschiedenen Lauftreffs der Umgebung und des hiesigen Sportvereins auf die Strecke geschickt.

Gerade für die Kinder ist dieser Lauf mit Startnummernvergabe, Massenstart und professioneller Zeitnahme ein erster spannender Kontakt unter Wettkampfbedingungen gewesen. Das neue sportliche Event stieß bei allen Beteiligten auf viel Zuspruch, und man hofft, im nächsten Jahr mit einem erweiterten Rahmenprogramm die Zahl der Teilnehmer und Zuschauer noch deutlich erhöhen zu können.

Sollte das Interesse zum Mitlaufen bei den Fastflitzern weiterhin anhalten, könnte in Zukunft auch eine Kinderlaufgruppe ins Leben gerufen werden, denn die weitläufigen heimischen Wälder bieten beste Bedingungen für Läufer aller Leistungsklassen.

Die Fastflitzer treffen sich derzeit jeden Mittwoch um 19.30 Uhr am Wanderparkplatz „Am Anhalt“. Laufbegeisterte aller Alters- und Leistungsklassen, die neben dem positiven Einfluss auf eigene Fitness und Gesundheit auch das gemeinsame sportliche Naturerlebnis schätzen, können gerne mal vorbeischauen. Weitere Infos gibt Eike Dempewolf unter 05153/801070 oder per mail: edempe@gmx.de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt