weather-image
16°

Marinekameraden wollen Nachwuchsarbeit intensivieren

Der Vorstand sucht Unterstützung

Hameln (gro). Der Kurs der Marinekameraden für 2012 steht fest: Die Nachwuchsarbeit muss nach Aussage des Vorsitzenden Hans-Hermann Weper intensiviert werden.

veröffentlicht am 02.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:21 Uhr

270_008_5174789_wvh0202_01_12_JHV_MK_Hameln.jpg

Alle Vereinsmitglieder wurden in der Jahreshauptversammlung auf der Pluto gebeten, sich darüber Gedanken zu machen, wie Jugendliche angesprochen und motiviert werden können. Es gelte, die Fragen zu beantworten: was getan werden könne, wie es getan werden könne, ja, allein oder vielleicht mit einem anderen Verein zusammen.

Ausdrücklich dankte der Vorsitzende seinen Vorstandskollegen und den Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit in den letzten vier Jahren. In Hinsicht auf seine zusätzliche Aufgabe als Schatzmeister wies er daraufhin, dass während dieser Zeit 55 000 Euro in das Heimschiff „Pluto“, die „Neptun“ und „Triton“ investiert worden seien.

Seine Bitte, aus der Versammlung möge sich doch bitte jemand finden, der das Amt des Schatzmeisters übernehme, blieb nicht ungehört. Jörg Greve stellte sich dem Vorschlag und wurde zum neuen Schatzmeister gewählt, Werner Schäfer zu seinem Vertreter. Dem Vorschlag, Rainer Schmidtke zum stellvertretenden Vorsitzenden wiederzuwählen, ging eine Wortmeldung des Vorgeschlagenen voraus. „Ich will nicht unkameradschaftlich sein,“ so Schmidtke, „aber es kann nicht sein, dass wir zwei Deppen, der Vorsitzende und ich, immer alles alleine machen. Wir brauchen die Hilfe aller und nicht nur immer der gleichen Hanseln, die hier sind, wenn etwas zu machen ist.“ Dafür erhielt Schmidtke Applaus und das einstimmige Votum der Versammlung, das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden der MK Hameln weiter auszuüben.

Hans-Hermann Weper (re.) gratulierte seinem Stellvertreter Rainer Schmidtke zur Wiederwahl in den Vorstand der Marinekameraden.

Foto: gro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?