weather-image
25°
Heimspiel gegen Schlusslicht Hannover 96 / Viele Spielerinnen grippegeschwächt

Der VfL Bückeburg peilt vier Punkte an

Frauenfußball (pm). Der VfL Bückeburg steckt in der Bezirksoberliga in einem Dilemma. Im Gegensatz zur vergangenen Saison steht Trainer Ulf Netzeband zwar ein ausreichend breiter Kader zur Verfügung, viele der Spielerinnen sind aber noch jung und unerfahren und stoßen in der Spielklasse an ihre Grenzen. "Uns fehlen noch weitere Führungsspielerinnen", resümierte der Coach nach der 1:3- Niederlage in Hildesheim am vergangenen Wochenende.

veröffentlicht am 21.09.2007 um 00:00 Uhr

Der VfL mit Monique Stahlhut (l.) will den Sturz in den Tabellen

Am Sonntag im Heimspiel gegen Hannover 96 (11 Uhr) kommt ein weiteres Problem hinzu: Während der Woche fielen gleich sieben Spielerinnen mit Grippe-Symptomen aus. Wieviele von den Kranken am Sonntag wieder dabei sind, ist noch unklar. Auch Torfrau Kathrin Bialata kann wegen eines Muskelfaserrisses nicht auflaufen. Die Torwartfrage bleibt danach zunächst ebenfalls offen, da auch Jennifer Hennings zu den Grippekranken zählt. Der Trainer hat dennoch ein klares Ziel gesteckt: Ein Sieg soll gegen das punktlose Schlusslicht her, auf jeden Fall aber vier Punkte aus den beiden bevorstehenden Partien gegen die Hannoveranerinnen und Aufsteiger Eintracht Hameln. "Die anderen Spielerinnen müssen sich beweisen", sagt Ulf Netzeband. Aufgrund der Tabellensituation nach dem 3. Spieltag bekommt die Partie gegen 96 derweil fast schon Schlüsselspielcharakter: Mit einem Sieg hätte der VfL mindestens einen Gegner im Abstiegskampf vorerst deutlich distanziert. Bei einer Niederlage stecken die Bückeburgerin mitten drin im Tabellenkeller - und das Ziel des Trainers für die beiden kommenden Spiele wäre auch nichtmehr zu erreichen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare