weather-image
14°
Nach 1:0-Pausenführung eine 2:5-Klatsche

Der VfL Bückeburg bleibt wieder ohne Punkte

Niedersachsenliga (ku). Auch beim VfL Oldenburg gelang es dem VfL Bückeburg nicht, den ersten Niedersachsenliga Punkt zu verbuchen. Dabei war die erste Runde der Partie durchaus ansprechend, Bückeburg hielt bei den hoch favorisierten Gastgebern glänzend mit, konnte sogar eine 1:0-Pausenführung erreichen.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

VfL-Keeper Tim Engler hielt in der ersten Halbzeit die 1:0-Führu

Dann kam aber in der zweiten Runde ein Rückfall in alte Untugenden. Mittelfeld und Abwehrblock ließen den Hausherren viel zu viel Platz, schauten streckenweise nur zu, statt einzugreifen. Die Konsequenz erneut eine Vielzahl von Oldenburger Trefferchancen, herausgespielt mit allereinfachsten Mitteln. Trainer Nottebrock hatte in der Startelf umgestellt, Ferit Tarak wechselte ins zentrale Mittelfeld, sorgte da immer wieder für Druck. Schon in der 2. Minute die erste VfL-Szene. Nach schöner Kombination über Könemann, Steininger und Stahlhut kam Mustafa zum Schuss, zog aber knapp vorbei. Im Gegenzug kam der brandgefährliche Ferulli einen Schritt zu spät. Danach dreimal Tim Engler im Blickpunkt, er blieb aber gegenFerulli und Kahlmann Sieger. In der 35. Minute der Schock für die Gastgeber. Nach einer Kombination über Bremer und Mustafa setzte Niklas Fritsche den Ball haargenau in den Winkel. Aber schon in der 51. Minute war die Führung weg, Kahlmann glich per Kopf zum 1:1 aus. Dann ging es Schlag auf Schlag. Classen mit einfachem Konter zum 2:1 (64.), Ferulli nach gleichem Strickmuster zum 3:1 (70. Minute). Etwas Hoffnung in der 87. Minute, Prange konnte einen Pfostenpraller von Bremer zum 3:2 verwandeln. In der 89. und 91. Minute machten Thalmann und Classen den Sack mit dem 5:2 endgültig zu. VfL: Engler, Könemann, Porcello, Prange, Thom, Bremer, Fritsche, Stahlhut (78. Möller), Tarak, Steininger (52. Aslan), Mustafa.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare