weather-image
28°
Rehden II mit klarem 4:0-Sieg beim TuS

Der TuS Niedernwöhren kommt unter die Räder

Bezirksliga (ku). Es war nicht der Tag der Schönbeck-Elf. Dabei sah das Resultat bei näherer Betrachtung nicht so deutlich aus wie es auf den ersten Blick scheint. Niedernwöhren verkaufte sich sehr gut, lieferte sich mit den starken Gästen eine völlig ausgeglichene erste Halbzeit. Der Ball lief gut, die Mannschaft kämpfte, heraus kam eindurchaus sehenswertes Bezirksligaduell.

veröffentlicht am 14.05.2007 um 00:00 Uhr

In der 11. Minute konnten die Gäste in Führung gehen. Charles Imbula ließ zwei Niedernwöhrener aussteigen und versenkte die Kugel unhaltbar für Keeper Veith Ehlerding. Der TuS Niedernwöhren nur kurz beeindruckt, dann mit den klar besseren Tormöglichkeiten. Aber Jan Carganico, Tim Buchwald und Marcel Baluschek konnten nur Aluminium-Treffer verbuchen. Und wie so oft die Quittung für zu viele vergebene Chancen gleich nach dem Wiederanpfiff. Die TuS-Abwehr noch nicht richtig zugeordnet, Charles Imbula blitzschnell über die linke Seite - 2:0 für die Gäste. Jetzt machte Niedernwöhren richtig Druck, spielte bis fünf Minuten vor dem Abpfiff nur noch auf ein Tor. Büngel, Buchwald, Carganico, Fietz, Reh, fast alle Akteure mit starken Szenen und guten Chancen. Aber Marc Schilling hielt stark oder die TuS-Akteure mit Lufttreffern. Am Ende noch zwei Kontertore der Rehdener. In der 85. Minute traf Sokolowski, in der 89. Mager zum 4:0-Endstand für die Gäste. TuS: Ehlerding, Ballosch, Hartmann, Scholz (77. Führing), Wulf, Fietz (55. Reh), Fischer (65. Mensching), Carganico, Buchwald, Büngel, Baluschek.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare