weather-image
Klarer 2:0-Heimsieg gegen BSV Rehden II

Der TSV Hagenburg fährt drei wichtige Punkte ein

Bezirksliga (ku). Es war die erhoffte Initialzündung. Nach den Spielausfällen der letzten Wochen zeigten sich die Gastgeber hoch motiviert, fanden gut ins Spiel und konnten am Ende einen Heimsieg verbuchen.

veröffentlicht am 26.03.2007 um 00:00 Uhr

Dabei gab es für die TSV-Fans in den letzten Tagen keine gute Nachricht. Torjäger Sven Homann gab bekannt, dass er den TSV zum Saisonende verlassen wird und in der nächsten Runde beim TSV Mühlenfeld kicken wird. Hagenburg mit einem Traumstart. Nach zwei guten Szenen von Simon Stolte und Sebastian Preißner markierte Tolga Avcioglu mit einem Musterkick aus spitzem Winkel ins lange Eck die 1:0-Führung. Vorausgegangen war ein Traumpass von Sven Christiansen genau in seinen Lauf. In der 21. Minute ein kleines Zwischentief: nach einem Foul an Homann vergab Christiansen den Elfmeter zu zaghaft. Nachdem Wechsel die Gäste etwas griffiger, Johannes Hillebrenner und Charles Imbula mit guten Ausgleichsmöglichkeiten. Aber Hagenburg behielt die Nerven, setzte schnell wieder Akzente. In der 63. Minute konnte Stefan Groborz eine tolle Einzelaktion mit dem 2:0 abschließen. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Reßmeyer, Preißner, Schlüter, Christiansen, Avcioglu, Groborz (79. Ahrend), Stolte, Homann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare