weather-image

Der Trick mit dem 50-Euro-Schein

Rinteln. Wie die Polizei jetzt meldete, versuchten zwei Trickdiebe in einem Zigarettengeschäft Wechselgeld zu ergaunern.

veröffentlicht am 25.10.2006 um 00:00 Uhr

Ein südeuropäisch aussehender Mann kaufte eine Schachtel Zigaretten und zahlte mit einem 50 Euro-Schein. Kurz danach betrat eine zweite Person den Laden in der Fußgängerzone, verlangte ein Päckchen Blättchen und bezahlte mit einem Zehn- Euro-Schein. Als die Inhaberin ihm das Wechselgeld reichte, behauptete der Mann, mit einem 50-Euro-Schein bezahlt zu haben. Den Schein erkenne er auch sofort wieder, weil der Schein markiert sei. Die Inhaberin, die ihre Kasse geleert hatte, bevor die beiden Männer gekommen waren, war sich aber sicher, dass der 50-Euro-Schein vom ersten Kunden stammte. Darauf machte sie den Blättchen-Käufer aufmerksam. Der "drohte" mit der Polizei und verließ fluchend das Geschäft.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare