weather-image
28°
×

Der Tourismus im Weserbergland hat so seine Probleme

WESERBERGLAND. Prof. Heinz-Dieter Quack vom Europäischen Tourismus-Institut geht mit der Tourismusregion Weserbergland hart ins Gericht: "Ist ja ganz hübsch, aber im Bundesvergleich unterdurchschnittlich entwickelt. Das Weserbergland hat keine gute Infrastruktur, es hat ein zu kleines Marketing-Budget und ihm fehlen Attraktionen." Quack wusste, dass er sich mit solchen Worten vor den Verantwortlichen des Weserbergland Tourismus nicht unbedingt nur Freunde machen würde, als er zum Thema Geld mahnte: "Wir haben bereits im Jahr 2009 darüber gesprochen, wie hoch das Budget für die Dachmarke Weserbergland Tourismus sein sollte, nämlich 1,5 Millionen Euro pro Jahr. Das war damals beschlossen, ist aber nicht erreicht worden."

veröffentlicht am 28.11.2017 um 17:47 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige