weather-image
10°
Kreisklassen-Team gegen MTV Rehren A.R. / Sachsenhagen gegen Riehe

Der SV Beckedorf ist der krasse Außenseiter im Pokal-Viertelfinale

Kreispokal (seb). Sieben Kreisligisten und eine Mannschaft aus der 1. Kreisklasse ringen am heutigen Dienstagabend um den Einzug in das Pokalhalbfinale.

veröffentlicht am 17.04.2007 um 00:00 Uhr

Hauke Fröhlich (r.) peilt mit dem SV Sachsenhagen den Einzug in

TSV Liekwegen - VfL Bückeburg II (Di., 19.30 Uhr): In diesem Pokalduell trifft ein Abstiegskandidat auf eine gesicherte Mannschaft. Für den Gastgeber aus Liekwegen ist der Pokal nur ein Zubrot. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Abstiegskampf in der Kreisliga. Spielertrainer Frank Fuchs versucht trotzdem für eine Überraschung zu sorgen. Die VfL-Reserve präsentierte sich zuletzt in guter Form und kann auf Verstärkungen aus demNiedersachsenliga-Kader hoffen. Trainer Michael Prawitt hat dann auch eine klare Zielsetzung: Der Sprung ins Halbfinale soll her. SV Sachsenhagen - TuS Riehe (Di., 19.45 Uhr): Es ist nicht nur ein Pokalmatch, sondern auch ein Nachbarschaftsduell. Vor zwei Wochen gewann der TuS das Punktspiel mit 3:0. Das ist auf Sachsenhäger Seite natürlich nicht vergessen. Die Revanche soll her und die Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Pokalfight freuen. Beim SVS ist mit Dennis Poschlod der große Hoffnungsträger wieder an Bord. Nach langer Verletzungspause feierte der "Wirbelwind" im SVS-Angriff gegen den TuS Sülbeck sein Comeback und hatte mit zwei Toren maßgeblichen Anteil am überzeugenden 6:2-Erfolg. Vielleicht war dieser deutliche Heimsieg die Initialzündung für die Menzer-Truppe für eine sorgenfreie Restsaison. Der TuS Riehe holte nach zwei deftigen Pleiten beim MTV Rehren A.R. endlich wieder einen Punkt. Nach zwölf Gegentoren in zwei Spielen konnte sich Trainer Dirk Matthiasüber eine solide Abwehrleistung freuen, an dessen Ende wieder hinten eine Null stand. Deshalb werden die "Blauhemden" aus Riehe in diesem Auswärtsspiel wieder auf eine kompakte Defensive setzen. SV Beckedorf - MTV Rehren A.R. (Di., 19.30 Uhr): Die Partie ist völlig ausgeglichen. Der Gastgeber führt die Kreisklassen-Tabelle an und rechnet sich gegen Tabellendreizehnten der Kreisliga eine gute Außenseiterchance aus. Das Team von Spielertrainer Andreas Müller ist gerade im Angriff mit Hasan Serhan und Tobias Müller ausgezeichnet besetzt. Die Gäste vertrauen auf ihre gute Kondition, wollen lange die Null halten und dann in den letzten 20 Minuten die Kraftvorteile in einen Erfolg ummünzen. SV Union Stadthagen - FC Hevesen (Di., 19.30 Uhr): Der Tabellenvierte aus der Kreisstadt ist gegen den Tabellenvorletzten klarer Favorit. Beide Mannschaften kassierten am vergangenen Sonntag im "Liga-Alltag"überraschende Niederlagen. Wiedergutmachung ist angesagt. Allerdings dürften die Prioritäten anders verteilt sein. Union hat mit dem Aufstiegsrennen nichts mehr zu tun und könnte die Saison mit dem Pokalsieg freundlich gestalten. Anders die Situation beim FCH. Die Truppe von Spielertrainer Marco Blana kämpft um den Klassenerhalt. Der Pokal ist nur "Beiwerk", deshalb könnten einige Stammkräfte geschont werden, damit keine Kräfte für den anstrengenden Liga-Endspurt, der mit dem Klassenerhalt enden soll, vergeudet werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt