weather-image
17°
TuS Lindhorst II empfängt TV Bergkrug II / SG Rusbend/Bückeburg beim TuS Sulingen haushoher Favorit

Der Spielausgang im "kleinen Derby" ist völlig offen

Basketball (rh). Am Sonnabend messen sich die beiden Reservemannschaften des TuS Jahn Lindhorst und des TV Bergkrug. Der Ausgang des "kleinen Derbys" scheint völlig offen zu sein. Als großer Favorit reist Titelanwärter SG Rusbend/Bückeburg zum TuS Sulingen, der sich im Abstiegskampf befindet.

veröffentlicht am 27.11.2008 um 00:00 Uhr

Bezirksliga Herren: TuS Lindhorst II - TV Bergkrug II (Sa., 17 Uhr). Beide Mannschaften spielen bislang eine ordentliche Saison, der TVB mit zwei, Lindhorst mit bislang einer Niederlage. Bergkrug hätte, ebenso wie Lindhorst, die Niederlagen allerdings vermeiden können. In beiden Spielen gegen die Spitzenteams TKW Nienburg und SG Rusbend/Bückeburg führten die Helpsener bereits deutlich, um dann doch noch zu verlieren. Da mangelt es am Stehvermögen. Die Lindhorster verloren zuletzt gegen den TSV Neustadt ebenfalls völlig unnötig. Auch hier ging der Mannschaft am Ende die Luft aus. Einige Spieler aus beiden Mannschaften sind inzwischen fünf Mal in der Ersten eingesetzt worden und müssen, hoch gemeldet werden. Da das aber für beide Teams zutrifft ist es ohne größere Bedeutung. TuS Sulingen II - SG Rusbend/Bückeburg (So., 16 Uhr). Wie Lindhorst, so stolperte auch die SG in dieser Saison nur einmal und das ebenfalls gegen den TSV Neustadt. Wie für den TuS, so war das auch für die SG eine völlig unnötige Niederlage. Das wurde abgehakt und nun konzentriert sich die SG auf die nächsten schweren Spiele. Das Spiel am Sonntag in Sulingen gehört allerdings mit Sicherheit nicht dazu. Es ist eher eine Pflichtaufgabe. Sulingen verlor zuletzt gegen den TSV Luthe mit 46:61 (der einzige Sieg der Luther bislang). Die SG fegte dagegen den TSV mit 106:61 aus der Halle. Bezirksklasse Herren: SV Ahlem - TV Bergkrug III (Sa., 19 Uhr). Noch einmal so eine Leistung wie zuletzt gegen den RV Hoya und der zweite Saisonsieg stände außer Frage. Der SV Ahlem steht mit 2:8-Punkten weit unten in der Tabelle und könnte durchaus die Rolle des Aufbaugegners für den TVB übernehmen. Treffen Bunzel und Wolff so wie zuletzt und zeigen die jungen Spieler weiter aufsteigende Tendenz, sollte es hier zwei Punkte für den TVB geben. RV Hoya II - SG Rusbend/Bückeburg II (Sa., 20.30 Uhr). Die Euphorie nach dem ersten Saisonsieg der SG-Reserve ist sicherlich groß. In Hoya beim Tabellenführer allerdings könnte es schon wieder einen gewaltigen Dämpfer geben. Der RV führt souverän die Tabelle der Bezirksklasse mit 14:2-Punkten an. Die Mannschaft leistete sich bislang nur einen Ausrutscher beim 63:71 in Syke, ansonsten gewann Hoya alle Spiele sicher. Sogab es zuletzt, trotz der besten Saisonleistung des TVB III, einen 58:53-Erfolg. Die SG wird sich wohl mit der Außenseiterrolle begnügen müssen. Jugend-Bezirksoberliga: U20 ml.: TuS Lindhorst - SG Ronnenberg (Sa., 20.15 Uhr). Entscheidend wird sein, in welcher Besetzung der TuS dieses Spiel bestreiten kann. Hat Coach Heinrich Gerhardt alle Mann an Bord, sollte es zu einem Siegüber die SG reichen. UBC Hannover - SG Rusbend/Bückeburg (Sa., 17 Uhr). Nach dem großen Favoriten TK Hannover streiten drei Mannschaften um den zweiten Tabellenplatz. Eine davon ist neben Neustadt und Lindhorst der UBC Hannover. Alle haben bislang nur zwei Minuspunkte, Ohne Erfolg ist bislang die SG, die auch in diesem Spiel kaum zu ihren ersten Punkten kommen kann. Weitere Jugendspiele: U18 ml.: TuS Lindhorst - SW Garbsen (So., 13 Uhr); U16 ml.: TuS Lindhorst - TV Bergkrug (Sa., 15.30 Uhr); U14 ml.: TV Hoya - TV Bergkrug (Sa., 17 Uhr); U12 ml.: BBH-Auswahl - TV Bergkrug (Sa., 15.45 Uhr); U12 wbl.: TuS Lindhorst - SG Rusbend/Bückeburg (So., 15 Uhr); U10: TuS Lindhorst - TV Bergkrug (So., 16.45 Uhr).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare