weather-image
14°
Manfred Kaltz erläutert das Programm seiner Fußballschule / 22. bis 24. Juni in Rinteln

"Der Spaß ist das Wichtigste", verspricht Kaltz

Jugendfußball (peb). "Trainieren wie die Profis" heißt es im Flyer der Manfred-Kaltz-Fußballschule, die seit 2002 durch Norddeutschland tourt und vom 22. bis zum 24. Juni in Rinteln gastiert.

veröffentlicht am 21.03.2007 um 00:00 Uhr

Manfred Kaltz (Mitte) mit Nachwuchskickern des SC Rinteln, Jürge

Unter Anleitung von Ex-Nationalspieler "Manni" Kaltz und anderen ehemaligen Bundesligaspielern sollen die Teilnehmer "echte Profiluft" schnuppern. Intensives Techniktraining, verschiedenste Spielformen, Taktik und Tricks, Geschicklichkeitsturniere und vieles mehr steht auf dem vollen Programm. "Und der Spaß ist das Wichtigste", verspricht Manfred Kaltz in einem Pressegespräch. "Wir bieten ein altersgerechtes Training an, wo mit viel Lob und Zuspruch die Nachwuchskicker in die Grundlagen der Technik, individuellen Taktik und Mannschafttaktik eingeführt werden. Von Freitag bis Sonntag werden insgesamt vier Trainingseinheiten durchgeführt, mit Trainern, die für das Training der verschiedenen Altersklassen besondere Kenntnisse besitzen." Neben den Fußballlehrern Dietmar Demuth, Stefan Schnoor, Arie van Lent, Dieter Schlindwein, Fritz Hesse, Jürgen und Sebastian Holletzek wird Uli Stein das Torwarttraining übernehmen. Die einzelnen Trainingsgruppen werden altersgerecht und leistungsgerecht zusammengestellt und sind nicht größer als 15 bis 16 Teilnehmer. Um ein effektives Training zu gewährleisten, wird jedem Promitrainer ein Vereinstrainer des SC Rinteln zur Hand gehen. Insgesamt können 120 Nachwuchskicker aus ganz Schaumburg an der Manfred-Kaltz-Fußballschule teilnehmen. Die Kosten betragen pro Kind 60 Euro, einem vergleichsweise sehr günstigen Preis, der nur dadurch zu halten ist, weil die Volksbank in Schaumburg und die Stadtwerke Rinteln als Sponsoren die Aktion des SC Rinteln finanziell großzügig unterstützen. 73 Kinder aus Rinteln, Exten, Engern, Obernkirchen, Kalletal, Extertal, Bückeburg, Möllenbeck, Deckbergen, Kathrinhagen, Steinbergen und Niedernwöhren stehen schon auf der Meldeliste. Weitere Interessenten müssen sich mit der Anmeldung beeilen, denn die Nachfrage ist immens groß. Anmeldungen nimmt der SC Rinteln über Karin Bader, 05751/9630246, entgegen. Teilnehmen können Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren. Alle Teilnehmer erhalten vor dem ersten Training eine Ausrüstung bestehend aus einem hochwertigen Trikot, Hose und Stutzen. Am Ende der Veranstaltung gibt es für jeden Nachwuchskicker Pokale, Urkunden und Fotos. Außerdem werden von den Trainern drei Talente ausgewählt, die an einem Probetraining von Hannover 96 teilnehmen können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare