weather-image
13°

Der Redenhof bleibt in der Familie

Die für Dezember vom Amtsgericht Hameln angekündigte Zwangsversteigerung des Redenhofs ist abgewendet worden. Die drei bisherigen Eigentümergemeinschaften haben sich doch noch einigen können, sodass es nun doch nicht zur Zwangsversteigerung des Redenhofs und den damit zusammenhängenden Ländereien in Hameln und Umland kommen wird. Infolgedessen wird es künftig nur noch zwei Eigentümergemeinschaften geben.

veröffentlicht am 16.08.2018 um 15:43 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare