weather-image
13°
×

Auftritt der Spielschar in Andenken an ihren Ehrenspielleiter Friedrich Flügge

Der Rattenfänger gastiert in Wetzlar

Wetzlar/Hameln (lst). Als Spielleiter hatte er das Rattenfänger-Freilichtspiel geprägt und zu einem Juwel Hamelner Kultur gemacht: Friedrich Flügge senior schuf eine Inszenierung, die noch heute Touristen aus aller Welt begeistert. Mit seinem Talent, Menschen zu begeistern, baute er eine unvergleichliche Spielschar auf.

veröffentlicht am 29.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 08:21 Uhr

1955 hatte der Oberstudiendirektor das Spiel erstmals aufgeführt. Er selbst mimte jahrelang den Bürgermeister im Freilichtspiel. Die letzten Jahre verbrachte er, der Liebe wegen, in Wetzlar. Vor einem Jahr verstarb der Ehrenspielleiter in seiner Wahlheimat und hinterließ in den Reihen der Laienspielgruppe eine große Lücke. Zu seinen Ehren war die Spielschar nun nach Wetzlar gereist, um das Freilichtspiel aufzuführen und an ihren Wegbereiter zu erinnern. Für die Organisation vor Ort zeichnete sich Agnes Flügge-Kunz aus, die schon Monate vorher mit der Planung begann. Unterstützung erhielt sie vom NKB Karnevalsverein Büblingshausen, deren jüngere Mitglieder als Ratten und Tanzkinder mitmachten. In Kulisse der historischen Hospitalkirche begeisterte die Spielschar und ernteten eine Menge Applaus. Schon 2007 war die Original-Gruppe in Wetzlar zu Gast gewesen. Für Agnes Flügge-Kunz war es ein Moment der Erinnerungen – war dieses Traditionsspiel doch ein ganz wichtiger Bestanteil im Leben ihres Mannes gewesen: „Es war traurig und freudig zugleich. Ich war oft den Tränen nah und habe mich auf der anderen Seite auch total gefreut. Nun werde ich alles in aller Ruhe, Revue passieren lassen.“ Für das nächste Jahr wurde sie von der Rattenfänger-Spielgruppe nach Hameln eingeladen und darf dann die 57. Saison eröffnen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige