weather-image
Hintergrund

Der private Nahverkehrszugbetreiber National Express

Meerbusch (dpa) - In Großbritannien rollen Züge von National Express bereits seit mehr als 40 Jahren über die Schienen, seit Ende 2015 ist ein Tochterunternehmen auch in Nordrhein-Westfalen aktiv.

veröffentlicht am 05.12.2017 um 22:34 Uhr
aktualisiert am 07.12.2017 um 13:45 Uhr

Auf zwei Verbindungen - dem RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie dem RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) - befördert National Express nach eigenen Angaben insgesamt etwa 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Damit ist es das einzige private Unternehmen im Schienenpersonennahverkehr in Nordrhein-Westfalen. Von 2019 an werden zudem drei Linien des Rhein-Ruhr-Express (RRX) in Betrieb genommen.

Derzeit fahren 35 Elektrotriebzüge des Typs Talent 2 vom Zugbauer Bombardier auf den beiden RE-Linien. Bei den eingesetzten Wagen handele es sich um «hochmoderne Züge nach dem neusten Stand der Technik und mit Komfortausstattung». An den Standorten Köln und Düsseldorf beschäftigt das Unternehmen insgesamt 150 Mitarbeiter.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare