weather-image
Nutzung nicht nur für kirchliche Zwecke

Der Pfarrsaal glänzt im neuen Gewande

Flegessen. Einen großen Schritt weitergekommen sind jetzt die Flegesser auf dem Weg zur Sanierung der unter Denkmalschutz stehenden Immobilie auf dem Areal neben der Kirche. So traf sich die Gemeinde nach dem Gottesdienst auf Einladung des Fördervereins „Altes Pfarrhaus“ im Pfarrgarten, wo Vorsitzender Henning Schrader in seiner Begrüßung die vielen kleinen Schritte zum jetzt vollendeten und bedeutenden Abschnitt, der Renovierung des großen Pfarrsaals, erläuterte. Die hier verbauten 12 000 Euro seien sowohl vom Förderverein als auch von der Kirchengemeinde aufgebracht worden. Schrader: „Wir waren freudig überrascht, wie groß die Unterstützung der Dorfgemeinschaft war“. Pastorin Ursula Koopmann betonte, dass der frisch gestrichene, mit moderner Beleuchtung strahlende und abteilbare Saal nicht nur kirchlichen Zwecken, wie dem Konfirmandenunterricht, den Seniorennachmittagen, der Winterkirche und dem Kirchenchor vorbehalten sei. Vielmehr diene das renovierte Objekt mit seinen gut 60 Sitzplätzen genauso dem neuen Dorfkino und den Singabenden des Männergesangvereins als angemessene Unterkunft sowie den Sportfans bei großen Meisterschaften für öffentliche Übertragungen. Henning Schrader hatte eingangs noch seinen Mitstreitern im Vorstand, Dietmar Grams und Jürgen Brockmann als Bauleiter sowie Astrid Werner, Ingeborg Baumgart, Ursula Koopmann und weiteren Helfern für deren ehrenamtliches Engagement gedankt. Bevor sich alle vom Glanz des neuen Gemeindesaals überzeugen konnten, segnete die Pastorin das Gebäude und seine Besucher. Es gab Gaumenschmaus vom Grill und der Kirchenchor unter Leitung von Bettina Schneider-Pungs sang.

veröffentlicht am 04.07.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6441532_wvh_0407_Kirche_Flegessen_IMG_0057.jpg

Autor:

Gerhard Honig

Der Vorstand des Fördervereins „Altes Pfarrhaus“ mit v. li.: Astrid Werner, Ingeborg Baumgart, Dietmar Grams, Henning Schrader und Pastorin Ursula Koopmann.gho



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt