weather-image
Am Sonnabend mehr als 20 Stände beim Weihnachtsmarkt auf Helpsens "Grüner Mitte"

Der Nikolaus kommt schon am 1. Dezember

Helpsen (mw). Der Helpser Weihnachtsmarkt steht kurz bevor. Auf die Besucher wartet ein Mix aus Verkaufsständen, weihnachtlicher Musik und Attraktionen für Kinder. Der "Nikolaus" hat sich ebenfalls angesagt.

veröffentlicht am 27.11.2007 um 00:00 Uhr

Der Plan von Ernst-Jürgen Rogge (l.) und Adolf Neitsch zeigt die

Mit "Bestens" kommentiert Adolf Neitsch, Bürgermeister der Gemeinde Helpsen, die Resonanz auf den bevorstehenden Weihnachtsmarkt auf Helpsens "Grüner Mitte". "Wir haben 23 Stände und noch ein paar Anmeldungen." Etliche Vereine, Institutionen und Einzelpersonen der Gemeinden Helpsen, Hespe und Seggebruch werden am Sonnabend, 1. Dezember, ab 11 Uhr, für ein vielseitiges Angebot anlässlich des Weihnachtsmarktes sorgen: Neben Gestecken, Bastelarbeiten, Hand- und Holzarbeiten sowie Büchern gibt es auch eine reichhaltige Auswahl an Getränken und schmackhaften Speisen. Ein von Kindergartenkindern geschmückter Weihnachtsbaum soll zudem ein Blickfang sein. Richtig "rund" geht es für die jungen Besucher in einem Kinderkarussell, das laut Neitsch dank finanzieller Unterstützung der Sparkasse Schaumburg, der Hauptstelle Kirchhorsten der Volksbank in Schaumburg und der Firma Hautau organisiert werden konnte. Der Höhepunkt für die Kinder dürfte jedoch die Bescherung durch den "Nikolaus" um 15.30 Uhr sein. Die 285 gefüllten Geschenktüten, die dieser im Gepäck haben wird, seien "von den Gemeinden Helpsen und Seggebruch" gestiftet, so Neitsch. Für die musikalische Unterhaltung zeichnen der Posaunenchor Seggebruch und ein Drehorgelspieler verantwortlich. Als Sponsor für das Festzelt konnte die Energieversorgung Bergkrug gewonnen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt