weather-image
28°
×

AWO Lügde setzt aktive Arbeit mit Senioren erfolgreich fort

Der neue Vorstand hat Tritt gefasst

LÜGDE. Vor einem Jahr hatte der neue Vorstand um die Vorsitzende Gitta Knaack die Verantwortung in der AWO Lügde übernommen. Jetzt legte sie in der Jahreshauptversammlung erstmals einen Tätigkeitsbericht vor.

veröffentlicht am 14.03.2017 um 14:55 Uhr

Mehr als einmal pro Monat treffen sich die älteren Mitglieder und Gäste, um Vorträgen zur Heimatgeschichte und aus der großen weiten Welt zu lauschen, Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen, zu klönen oder um Bingo zu spielen. In der Regel kommen bis zu 30 Personen zu den Treffs. Dazu reizen alle 14 Tage die Skatspieler ihre Blätter unter der Leitung von Willi Lönneker und Karl Tenge aus. Interne und zwei große Skatturniere (das nächste am 22. April) mit Preisen locken dann auch häufig externe Teilnehmer an. „Unsere Veranstaltungen sind stets für jedermann geöffnet, ob AWO-Mitglied oder nicht“, betonte Gitta Knaack, die in ihrer Rückschau auch den früheren Vorsitzenden Franz-Josef und Bettina Berg erwähnte, deren positive Spuren einer aktiven Vereinsarbeit auch ein Jahr nach deren Wegzug noch vorhanden sind. Der neue Vorstand hat Tritt gefasst und freute sich jetzt auch über den Besuch des Vorstandsmitgliedes aus dem AWO-Kreisverband, Siegfried Gerke, der die Aktivitäten des Lügder Ortsvereins lobte. Möglich werden diese vor allem durch einen personell starken Stab an Helfern, die mit den Beisitzern hinter den Kulissen agieren.

Zufrieden ist der Ortsverein mit einem Domizil „Altes Brauhaus“ in der Mittlere Straße, das für die Veranstaltungen ideal zentral in der Kernstadt liegt und barrierefrei ist. Hier hat man mit dem Eigentümer, der AWO Bremerhaven, zuletzt einige Investitionen in der Ausstattung vorgenommen, die zwar ein kleines Loch in die Vereinskasse gerissen hatten, wie Kassiererin Dorthe Günnewich verkünden musste.

Die Vorsitzende versprach aktives Engagement der Lügder AWO im Seniorenbeirat der Stadt und enge Kontakte zur AWO-Kita „Tausendfüßler“ am Sonnenhof.

Für 40-jährige Mitgliedschaft ehrte der Vorstand Hildegard Tenge, für 25-jähige Treue Walter Vosshage und

Nächste größere Veranstaltung wird am 17. Juni das traditionelle Sommerfest sein.AFK



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige