weather-image
17°
So kombiniert man im eigenen Zuhause

Der Mix macht’s: Wie Tapeten mit Textilien wirken

Der Wunsch, sich das Zuhause schön zu gestalten und sich regelrecht in die eigenen vier Wände einzukuscheln, nimmt in Krisenzeiten angeblich zu: Dieser Trend ist als Cocooning, Homing oder Cozyness bekannt. Ansprechende Räume und die Entspannung, die sie bieten, können uns für den Alltag stärken. Schon mit geringen Mitteln und überschaubarem Aufwand ist es möglich, eine Wohnung positiv zu verändern und für eine gemütliche Atmosphäre zu sorgen. Noch dazu macht das Gestalten und Einrichten Spaß. Kissen, Decken und Stoffe sind eine unkomplizierte Möglichkeit, Farbe in ein Zimmer zu bringen. Im Zusammenspiel mit Tapeten sorgen Textilien für eine neue Wohnatmosphäre und drücken individuellen Stil und Geschmack aus. Damit der Mix gelingt, sind ein paar simple Dinge zu beachten.

veröffentlicht am 15.03.2012 um 18:02 Uhr

270_008_5321595_wo_101_1703_djd_Deutsches_Tapeten_Instit.jpg

Ist die Tapete in Farbe oder Motiv besonders auffällig, sollten die verwendeten Textilien wie Kissen, Teppiche, Bettwäsche und Vorhänge einen ruhigen Gegenpol bilden. Textilien in den Farben Weiß und Kitt machen einen Raum behaglich, knallige Farben an der Wand, wie beispielsweise Blauviolett, sorgen für Pep. Umgekehrt vertragen sich schlichte Tapeten in Grau oder Beige sehr gut mit Accessoires in kräftigem Pink, Blau oder Grün.

Ein beliebtes Stilmittel ist es, eine Farbe aus einer Motivtapete in der Zimmergestaltung als roten Faden aufzunehmen, um so einen einheitlichen Rahmen zu schaffen. Ein paar Kissen und eine kuschelige Decke in der passenden Farbe lassen den Raum als Ganzes richtig wirken. Damit es nicht zu unruhig wird, kombiniert man eine Mustertapete mit Textilien in Unis und umgekehrt.

Zu viele Muster im Raum wirken verwirrend, und nur einfarbige Tapeten und Textilien werden schnell langweilig. Wer sich noch nicht an eine Motivtapete wagt, kann mit einer Uni-Tapete mit auffälliger Oberflächenstruktur trotzdem starke Effekte erzielen. Das Licht bricht sich auf einer unebenen Oberfläche anders und verleiht der Wand Akzente.

Nicht nur Wohn- oder Schlafzimmer können im Übrigen durch das Spiel mit Tapeten und Textilien verschönert werden. Dampfdurchlässige Tapeten mit abwischbarer Oberfläche sind auch in Küche oder Badezimmer ein Hingucker und wirken mit Küchen- oder Handtüchern in einer Komplementärfarbe sehr stylish.

Im Zusammenspiel mit Tapeten sorgen Textilien für eine neue Wohnatmosphäre und drücken individuellen Stil und Geschmack aus. Ist die Tapete in Farbe oder Motiv besonders auffällig, sollten die verwendeten Textilien wie Kissen, Teppiche, Bettwäsche und Vorhänge einen ruhigen Gegenpol bilden.

Foto: djd/Deutsches Tapeten-Institut



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare