weather-image
12°
Casala mit neuen Modellen auf der Fachmesse "Orgatec" in Köln

Der "Luchs" begeistert Fachleute

Lauenau/Köln (nah). Als großer Erfolg hat sich nach eigenen Angaben die Präsenz des Lauenauer Sitzmöbelunternehmens "Casala Objektmöbel" bei der jüngsten Fachmesse "Orgatec" in Köln erwiesen. Auf einem 230 Quadratmeter großen Stand wurden neue Modelle im Rahmen eines neuen Marketingkonzepts gezeigt.

veröffentlicht am 12.11.2008 um 00:00 Uhr

Mit neuen Modellen zeigt das in Lauenau ansässige Unternehmen "C

An den fünf Ausstellungstagen konnten zahlreiche Architekten und Möbelhändler aus dem In- und Ausland begrüßt und vom Leistungsstand des in den Niederlanden ansässigen Unternehmens überzeugt werden. Vor allem "Luchs" sorgte für enormes Interesse. So heißt das auf niederländisch "Lynx" bezeichneteStuhl-Modell auf Deutsch. Es zeichnet sich durch eine bequeme Kunststoffsitzschale aus. "So schlau wie ein Luchs ist auch die Reihenverbindung", erläuterte Prokurist Jürgen Schröder und setzte mit einer weiteren Wortspielerei das "supereinfache System" fort: "Das machen wir doch mit links." Davon waren unter anderem die Entscheider der Messe AG Berlin so überzeugt, dass sie etliche "Lynx"-Stühle in Auftrag gaben. Aufmerksamkeit fanden ferner die Neuentwicklungen "Cobra", das als "Raumwunder auf vier Beinen" gilt, sowie der Holzstuhl "Sina", der besonders für Kantinen geeignete "Onyx" und das reihenverkettbare Gestell "Sfinx". Rechtzeitig vor den Messetagen hatte Casala die Entwicklung eines neuen Marketingkonzepts abgeschlossen. Alle Prospekte und der Internetauftritt sind entsprechend gestaltet worden. Die Runderneuerungüberzeugte nicht nur die eigene Unternehmensleitung und die Kunden: Die Jury des "iF-Awards 2008" verlieh eine Auszeichnung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare