weather-image
13°
×

Der letzte Fischer aus Bodenwerder zieht sein Netz ein

Bodenwerder. Wer in der Nacht auf der Bundesstraße B83 in Höhe der Lutterburg entlang fährt und einen Blick auf die Weser wirft, kann häufig in der kalten Jahreszeit Klaus Schünemann im Scheinwerferlicht bei der Arbeit beobachten. Von Anfang Oktober bis Ende Januar fängt der Campingplatzbesitzer und Nebenerwerbsfischer hier Aale. Dieses Jahr hat er allerdings bereits einige Tage vor Weihnachten seinen Aalfang abgebaut. Zum 31. Dezember läuft sein Pachtvertrag mit der Weserfischereigenossenschaft aus. Nach 41 Jahren hat Klaus Schünemann für diesen Nebenberuf keinen adäquaten Nachfolger finden können.

veröffentlicht am 28.12.2014 um 13:07 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige