weather-image
×

Kleingartenverein Bad Pyrmont besteht seit 70 Jahren

Der Garten hält sie fit

BAD PYRMONT. Die Kleingärtner von Bad Pyrmont haben das 70-jährige Bestehen ihres Vereins mit Kaffee, Kuchen, frisch Gegrillten, Bier und Wein gefeiert.

veröffentlicht am 02.10.2018 um 13:25 Uhr

Den Grundstein für das fröhliche Beisammensein hatte der Vorstand gelegt. Der Vorsitzende, Sven Olbrich, begrüßte die Gartenfreunde sowie die geladenen Gäste, die Bürgermeisterin aus Löwensen, Sieglinde Patzig Bunzel (SPD), den Vizepräsidenten des LNG Wolfgang Schünemann, die Vertreter des Bezirksverbands Hameln der Kleingärtner und die Betreuer der Diakonie Himmelsthür mit einigen ihrer Bewohner aus Bad Pyrmont. Auch der ehemalige langjährige Vorsitzende des Vereins, Manfred Makein, ließ es sich nicht nehmen, das Fest zu besuchen. Sven Olbrich hielt einen launigen Vortrag über die Entstehung der Kleingartenanlage und ihre Entwicklung. Der Verein hat auf 29 700 m² 85 Parzellen. Mancher Gast staunte, dass es in Bad Pyrmont sogar drei Anlagen gibt. Die dritte Anlage befindet sich im Neubrunnenweg und heißt auch so. Sie besteht aus nur sechs Parzellen. Grußworte gab es von Siglinde Patzig Bunzel und Wolfgang Schünemann. Zur Freude der Anwesenden trat ein Männergesangsverein auf, dem auch der stellvertretende Vorsitzende, Georg Wilsmann, angehört.

Sven Olbrich, von Beruf Buchbinder, hatte einen Stand aufgebaut, an dem Kinder und Erwachsene Papier herstellen konnten. Diejenigen, die mitmachten, erfreuten sich an der Kreativität. Auch eine besondere Gartenfreundin wurde geehrt. Die Gartenfreundin Else Pansegrau, inzwischen 90 Jahre alt, pflegt seit 60 Jahren ihren Garten im Kleingartenverein Bad Pyrmont. Dafür überraschten Sven Olbrich und Georg Wilsmann sie mit einem kleinen Geschenk.

Die Diakonie Himmelsthür aus Bad Pyrmont ist Pächter einer Parzelle in der kleinen Anlage Neubrunnenweg. Sie würde gern noch eine weitere Parzelle dazu pachten wollen, denn sowohl die Bewohner als auch die Betreuer/innen profitieren von der Bewirtschaftung.

Die Bewohner haben an der Gartenarbeit, welche sie unter Anleitung der Betreuerinnen verrichten können, sehr viel Freude und genießen die Bewegung an der frischen Luft. Auf dem Fest hatten die Bewohner einen Stand aufgebaut, um zu zeigen, was sie so alles herstellen. Unter anderem konnte man Insektenhäuser, Teller und Pflanztöpfe mit Pflanzen versehen bewundern.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt