weather-image
23°

Landesverband lobt Bezirksverband Hameln für Schulgartenprojekt

Der Frühling begrüßt die Kleingärtner

Hameln. Bei strahlendem Sonnenschein fand die Jahreshauptversammlung des Bezirksverbands Hameln der Kleingärtner im Kleingartenverein „Am See“ statt. Der stellvertretende Vorsitzende des BV, Willi Pientok, begrüßte außer den Delegierten auch den Fachbereichsleiter für Umwelt und technische Dienste der Stadt Hameln, Ralf Wilde und Gattin, Kerstin Schnurbusch vom Taubblindenheim Fischbeck, den 1. Schriftführer vom Landesverband der Kleingärtner Niedersachsen, Burkhard Balkenhol, und Ratsherrn Hans-Wilhelm Güsgen (FDP).

veröffentlicht am 07.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_6236315_wvh_0703_Stellv_Vors_vom_BV_Hameln_Willi.jpg

Bezirksfachberaterin Kühl zeigte einen kleinen Film über den Ausflug der Fachberater im Juni 2012 zur Floriade nach Venlo. Im Anschluss daran berichtete der Vorsitzende des Bezirksverbandes, Wolfgang Schünemann, über das Geschäftsjahr 2012 und die Aktivitäten in diesem Jahr. Es wird vom Landesverband am 13. April ein Themenseminar für die Vorstände der Vereine in Lehrte angeboten, Anmeldungen sind über den Bezirksverband möglich. Der Bezirksverband startet den Wettbewerb: „Schönster Garten im Sinne der Kleingartennutzung“, der am 8. und 15. Juni für alle Gartenvereine stattfindet. Außerdem versprach Schünemann, dass im kommenden Jahr der Anbau der Geschäftsstelle in Angriff genommen werde.

In der Fachberatung unter Leitung von Frau Kühl läuft schon seit Januar der Ausbildungskurs FII, geplant ist für den Herbst der Kurs Wertermittlung. Schünemann wies darauf hin, dass in einigen Vereinen große Schwimmbassins aufgestellt seien. Der Vorstand des Bezirksverbandes wird mit der Stadt Hameln klären, ob dies erlaubt ist. Es geht um das Abwasser und eventuelle Probleme für die Umwelt. Weiterhin spricht er die Pressewarte an, mehr Beiträge für die Fachzeitschrift „Gartenfreund“ an den Bezirksverband zu schicken, da es in jedem Verein einige interessante Ereignisse gibt, über die auch die anderen Vereine gern informiert wären.

Im vergangenen Jahr hat ein Grundkurs und der FI stattgefunden und alle Teilnehmer bestanden die Prüfung, berichtete Fachberaterin Kühl. Die Vorträge mit verschiedenen Themen und auch die Koloniebegehungen fanden großes Interesse und werden in diesem Jahr fortgesetzt. Die Fachberaterabschlussfeier im November war leider nicht so gut von den Fachberatern der Vereine besucht. Trotzdem hatten die Anwesenden viel Spaß.

Wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Willi Pientok, der Kassenführer Peter Sierek und die stellvertretende Schriftführerin Renate Eccles. Fachberater des Bezirksverbandes Hameln sind: B. Kühl, P. Sierek, R. Eccles und F. Pfaff.

Ralf Wilde erläuterte, wie sehr der Verwaltung der Stadt Hameln die Grünflächen und besonders die Kleingartenvereine in Hameln am Herzen liegen. Er habe für Fragen und Probleme der Gartenfreunde immer ein offenes Ohr, denn sein Leitsatz laute: „Grünes Leben in der Stadt soll gefördert werden.“ Genauso wichtig sei es, Kinder mit einzubeziehen, wie z. B. in einem Schulgarten. Er wolle sich in nächster Zeit um die offensichtlichen Parkplatzprobleme des Kleingartens „Am See“ und über die Frage der Schwimmbassins in Kleingärten kümmern.

Der Schriftführer vom Landesverband, Burkhard Balkenhol, bemerkte, dass er in der Verbandszeitung „Der Gartenfreund“ mehr Beiträge aus Hameln entdeckt habe, dass dies aber noch mehr sein könnten. Der Pressewart des Bezirksverbandes sei darauf angewiesen, dass Berichte aus den Vereinen kommen. Außerdem hält auch er es für sehr wichtig, Kindern die Natur nahezubringen und ein Schulgarten sei eine sehr gute Basis dafür. Aus eigener Erfahrung berichtet er, wie erstaunlich groß das Wissen der Kinder nach kurzer Zeit sei, wenn man sich die Mühe mache und an einer Unterrichtsstunde im Schulgarten teilnehme.

Die Aktivitäten des Landesverbandes Niedersachsen bewegen sich nach Hamburg, zur internationalen Gartenschau im August, dort bietet der Landesverband eine Woche lang am einem Stand „essbare Blüten“ an. Über Besucher aus Hameln würde sich der Landesverband sehr freuen. Am 28. September gibt es im KGV „Am See“ ein Seminar zum Thema Pressearbeit, Gartenfreund und Vorstandsarbeit sowie Rechtsfragen werden erläutert. Es gibt eine Seminarreihe mit vier Veranstaltungen in diesem Jahr und vieles mehr. Im Anschluss beendete der stellvertretende Vorsitzende, Willi Pientok, die Versammlung mit einem dreifach „Gut Grün“ .

Die Männer mit dem grünen Daumen, v. li.: Willi Pientok, Burkhard Balkenhol, Wolfgang Schünemann und Ralf Wilde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?