weather-image
23°
×

Job-Speed-Dating für Arbeitnehmer ab 50 Jahren von Jobcenter und Impuls gGmbH mit heimischen Unternehmen

Der erste Eindruck ist für den Job oft entscheidend

Hameln. Im März hatten das Jobcenter Hameln-Pyrmont und die Impuls gGmbH für Teilnehmer aus dem Projekt Allianz 50plus erstmals zu einem Job-Speed-Dating eingeladen. Anknüpfend an diese positiven Erfahrungen luden die beiden Veranstalter jetzt erneut zu einem Job-Speed-Dating ein: Zwölf Arbeitgeber vom Dienstleister über Garten-Landschaftsbauer bis zum produzierenden Gewerbe und gewerblich-technischen Betrieben nahmen daran teil. Ihr Interesse lag darin, offene Arbeitsstellen in ihren Unternehmen zu besetzen. Die auf sechs Minuten begrenzten Kurzgespräche boten die Möglichkeit eines ersten Kennenlernens und Einschätzens, ob die Anbahnung eines Arbeitsvertrages sinnvoll erscheint. Wie so oft galt: Der erste Eindruck ist entscheidend.

veröffentlicht am 25.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:21 Uhr

Etwa siebzig Bewerber aus dem Projekt Allianz 50plus nutzten die Gelegenheit, im Rahmen der Kurzgespräche sich dem einem oder mehreren Arbeitgebern vorzustellen. Eröffnet wurde das 2. Job-Speed-Dating durch den Paktbotschafter und Kreishandwerksmeister Karl-Wilhelm Steinmann. Im Rahmen eines Beratungsprojekts ist die Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft des Landkreises Impuls gGmbH seit September 2010 im Projekt Allianz 50plus beauftragt, Beratung, Kompetenzfeststellung und Vermittlung von über 50-Jährigen in Zusammenarbeit mit der im Jobcenter Hameln-Pyrmont dafür

eingerichteten Projektgruppe zu leisten. Die Erfolge der gemeinsam geleisteten Vermittlungsarbeit belegte die Projektkoordinatorin Dagmar

Priesett durch aktuelle Zahlen, wonach die für 2012 angestrebte Integrationsquote bereits Ende September erreicht und überschritten sei (153 Vermittlungen in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverträge, davon 97 unbefristet).

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Neue Wege in Arbeit“ im Rahmen der Fachkräftetage des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Diese wird in Nachfolge der Weiterbildungswochen in den Jahren 2009 bis 2011 im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Niedersachsen durchgeführt. Ein Filmteam des NDR produzierte einen Kurzbeitrag, der im Rahmen der Sendung „Hallo Niedersachsen“ bereits am 12. Oktober ausgestrahlt wurde.

Die Bilanz des 2. Job-Speed-Dating im Rahmen von Allianz 50plus ist positiv: Die beteiligten Arbeitgeber betonten im Anschluss, wie effektiv diese Veranstaltungsform sei, um in kurzer Zeit greifbare Eindrücke von potenziellen Arbeitnehmern zu gewinnen. Mehrere Arbeitsverträge sind schon angebahnt, darüber hinaus wurden weitere Kontakte geknüpft, die aussichtsreich erscheinen.

Die Paktbotschafterin Dr. Dorothea Schultz (Geschäftsstellenleiterin der IHK Hameln) lobte die Durchführung und Effektivität des Speed-Dating: Hier würden Chancen für Menschen geschaffen, die unter den Voraussetzungen regulärer Bewerbungsverfahren kaum eine Chance auf einen neuen Arbeitsplatz haben würden. Insbesondere für die Zielgruppe der über 50-Jährigen ergeben sich hiermit im Sinne des Mottos „Neue Wege in Arbeit“ ernst zu nehmende Perspektiven.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige