weather-image
19°
2:1-Erfolg gegen den TSV Algesdorf / Ein Spiel mit Kampf, Stimmung und Leidenschaft

Der dritte Sieg: Extens Traum geht weiter

Bezirksliga (jö). Hochwertiger Genussfußball wurde in Exten nicht gezeigt. Einsatz, Stimmung und Leidenschaft, prägten das Spiel des Aufsteigers gegen den TSV Algesdorf. Nach 90 spannenden Minuten stand fest: Der Extener Traum geht weiter! Mit dem 2:1 landeten die Neulinge von Wilhelm Sieker ihren dritten Saisonsieg.

veröffentlicht am 28.08.2006 um 00:00 Uhr

Der Erfolg kam in gewohnter Weise zustande. Eintracht Exten war mit dem Herz bei der Sache. Aber auch der TSV Algesdorf engagierte sich enorm. Nur läuferisch gab es in beiden Mannschaften einiges zu bemängeln. Der TSV Eintracht Exten ging durch Torsten Bode in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. Sein trockener Schuss schlug im kurzen Eck ein. Nur fünf Minuten später der 1:1-Ausgleich. Spielertrainer Arnd Lohmann hämmerte einen Freistoß in den Strafraum. Viele Beine gingen zum Ball. Der letzte war ein Extener. Kurz vor der Pause überraschte Schiedsrichter Brandt aus Bodenwerder das erste Mal mit einer eigenwilligen Entscheidung. Er schickte den Algesdorfer Björn Kramer mit Gelb-Rot vom Platz, weil der bei einem Freistoß zu früh aus der Mauer gekommen war. Fünf Minuten nach dem Wechsel sorgte Brandt wieder für ein ausgewogenes personelles Verhältnis. Er zeigte Extens Ruzmir Mehic die Rote Karte. Der hatte einen Freistoß aus kurzer Entfernung wütend auf die Beine von Arnd Lohmann gedroschen. Der Fußball kam in der zweiten Halbzeit teilweise zu kurz. Beide Mannschaften hatten etwa dieselbe Spielanlage. Flüssig kombiniert wurde selten. Torchancen resultierten überwiegend aus Abwehrfehlern. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten zum Siegtreffer. Das 2:1 des TSV Eintracht Exten fiel in der 78. Minute. Der eingewechselte Lars Anke kam mit letzten Einsatz zum Kopfball. Gemächlich rollte der Ball über die Linie. Exten: Krohn, Martin Appel (55. Bender), Potthast, Rüdiger Bode, Torsten Bode, Heise, Girardi, Luthe (75. Michel), Matthias Appel (71. Anke), Mehic, Kelmendi. Algesdorf: Sanny, Haller, Sölter, Steinmeyer, Holger Meyer, Kleinschmidt (72. Bühre), Winkler, Lohmann, Arndt, Kramer, Söhle.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare