weather-image
19°
Bückeberger 3:0-Sieg gegen TuS Apelern

Der Doppelschlag besiegelt den Führungswechsel

Frauenfußball (pm). Mit einem 3:0-Sieg gegen Tabellenführer TuS Apelern ist die Reserve des TSV Bückeberge an die Spitze der Kreisliga zurückgekehrt. Verfolger SV Goldbeck büßte dagegen im Kampf um den Aufstiegsplatz beim 2:2 gegen die TuSG Wiedensahl zwei wichtige Punkte ein.

veröffentlicht am 05.05.2006 um 00:00 Uhr

TSV Bückeberge II - TuS Apelern 3:0. Ein Doppelschlag von Alexandra Monscheuer, die in der 24. Minute von der TuS-Torfrau unglücklich angeschossen wurde und drei Minuten später einen Foulelfmeter verwandelte, gingen die Gastgeberinnen mit 2:0 in Führung. Da sich die Apelernerinnen danach scheinbar bereits in die Niederlage fügten und der TSV nicht mehr als nötig tat, blieb die Partie vieles schuldig. Inka Schütt (80.) sorgte für den Endstand. Ein Pfostenschuss von Meike Feuerhake im ersten Durchgang war der Höhepunkt der wenig gefährlichen Bemühungen im Gästeangriff. SG Lindhorst/Beckedorf - TSV Krankenhagen 4:1. In einem vor allem in der ersten Hälfte guten Kreisligaspiel bereitete Kaschel die Treffer von Weigl (7.) und Wewelsiep (12.) zur 2:0-Führung der SG vor. Fahlbusch erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Die bei Kontern stets sehr gefährlichen Gäste kamen in der 57. Minute zum 1:3-Anschlusstreffer. Doch nur sieben Minuten später stellte erneut Wewelsiep den Drei-Tore-Abstand wieder her. SV Goldbeck - TuSG Wiedensahl 2:2. Der SVG versuchte 90 Minuten lang alles. Das spielerischüberlegene Team legte los wie die Feuerwehr und kam durch Jasmin Funke zur 1:0-Führung (7.). Da weitere Chancen aber ungenutzt verstrichen und Carola Liebrecht die einzigen TuSG-Möglichkeiten zu zwei Freistoßtoren (20., 32.) nutzte, stand es zur Pause überraschend 2:1 für die Gäste. Die Goldbeckerinnen blieben dran und überlegen - nur der Ball wollte nicht ins Tor. Erst ein 25-Meter-Schuss von Sandra Günther (78.) rettete zumindest einen Punkt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare