weather-image
12°
WGS lobtÄmterzusammenlegung / Sasse: Vorschläge umgesetzt

"Der Berg bewegt sich also doch!"

Rinteln (ur). Mit Anerkennung nimmt WGS-Fraktions-chef Heinrich Sasse zur Kenntnis, dass die Stadt mit der Zusammenlegung von Ordnungs- und Sozialamt einen alten Vorschlag seiner Fraktion umgesetzt habe: "Das verschlankt die Verwaltung, steigert die Effizienz." Als die WGS genau dies vor zwei Jahren in ihrem Antrag zur Modernisierung der Verwaltung gefordert habe, sei sie dafür noch mit höhnischen Reaktionen bedacht worden.

veröffentlicht am 23.08.2006 um 00:00 Uhr

Mit Genugtuung nimmt Sasse auch zur Kenntnis, dass die von der WGS geforderte Einschaltung der Kommunalen Leistungs- und Wirtschaftsgesellschaft bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen inzwischen für den Kauf des Tanklöschfahrzeugs der Ortsfeuerwehr Rinteln erfolgt ist. "Damals hatte die Verwaltung vehement gegen diesen Vorschlag diskutiert: Der Berg bewegt sich also doch!", räumt Sasse zufrieden ein. Um dann aber doch zu einem Seitenhieb auf Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz anzusetzen:"Dass er über die Zeitung mitteilen lässt, nicht mit uns über seine politischen Ziele zu diskutieren, halte ich für ein kindisches Verhalten!"

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare