weather-image
15°
Eishockey-Stammtisch mit dem Erfolgstrainer Hans Zach

Der "Alpenvulkan" lockt die Fans

Bückeburg (bus). Das Eishockey-Team der "Hannover Scorpions" hat der ehemaligen Residenzstadt erneut einen Besuch abgestattet. Mehr als 70 Anhänger der Mannschaft wollten sich die auf Initiative des Landtagsabgeordneten Friedel Pörtner (CDU) in der Gaststätte "Brauhaus" organisierte Stippvisite nicht entgehen lassen.

veröffentlicht am 24.02.2007 um 00:00 Uhr

Hans Zach (rechts) beantwortet die Fragen der Anhängerschaft und

Einige Fans waren eigens aus Bremen angereist, um die Spieler Rob Hisey und Christian Künast sowie Manager Marco Stichnoth und Erfolgstrainer Hans Zach aus allernächster Nähe zu begegnen. Zentrale Figur des Stammtischabends war ohne Frage der 57-jährige in Bad Tölz geborene Zach. Der Meistertitelsammler und Erfolgscoach (Kölner Haie, Deutsche Nationalmannschaft) gilt als einer der kompetentesten Kenner des Kufensports. Mitunter einen bayerisch-grantigen Tonfall anschlagend, hat sich Hans Zach bei Spielern und Journalisten gleichermaßen die durchaus anerkennend gemeinte Zusatzbezeichnung "Alpenvulkan" verdient. Im Brauhaus präsentierte er eine überwiegend sympathische Variante seines Temperaments. "Wir wollen immer das Optimale erreichen. Aber wenn der Gegner stärker ist, muss man das akzeptieren", sagte der Tölzer. In diesem Jahr sei man in einer "engen Liga" aktiv. "Leider können wir nicht zehnmal gegen Augsburg antreten." Auf die Frage nach seinem Verhalten in den Drittelpausen antwortete Zach, der an der Bande häufig aufbrausend und emotional agiert: "Ich versuche immer, die richtigen Worte zu finden. Je nachdem, ob die Mannschaft schläft oder nervös ist." DerÜbungsleiter riet davon ab, zu sehr auf die Videoanalyse zu setzen. Wichtiger sei es, sich auf die eigene Mannschaft, den Umgang mit Menschen und die Vermittlung von Selbstvertrauen zu konzentrieren. Zach: "Ich zeige den jungen Spielern, was mir meine besten Trainer gezeigt haben."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt