weather-image
14°
Sachsenhäger Stürmer erzielt alle vier Tore beim 4:3-Erfolg in Bückeberge / Exten verliert in Liekwegen 1:3

Dennis Poschlod besiegelt die TSV-Pleite im Alleingang

Kreisliga (luc). Der Tabellenzweite TSV Exten unterlag beim TSV Liekwegen mit 1:3, der Tabellendritte TuS Lüdersfeld gab beim 2:3 bei der Reserve des VfL Bückeburg die Punkte ab.

veröffentlicht am 26.11.2007 um 00:00 Uhr

VfL Bückeburg II - TuS Lüdersfeld 3:2. In einer kampfbetonten Begegnung, in welcher der Unparteiische gleich neun Gelbe Karten zeigen musste, setzte sich die Reserve des VfL Bückeburg aufgrund einer starken ersten Halbzeit mit 3:2 über den Tabellendritten aus Lüdersfeld durch. Nach einer Flanke von Steffen Gräf erzielte Labinot Krasniqi (4.) die frühe Bückeburger 1:0-Führung. In der 24. Minute schloss erneut Labinot Krasniqi einen Konterangriff mit dem 2:0 ab. Durch Göhkan Alinak, der nach einen Torwartabpraller aus kurzer Entfernung erfolgreich war (45.), führte der Gastgeber zur Pause mit 3:0. Der Gast spielte nach dem Seitenwechsel stärker auf und schnürte den VfL nach dem 3:1 durch einen von Jens Fahlbusch verwandelten Foulelfmeter (59.) in dessen Hälfte ein. Nach dem 3:2 durch Marcel Haroska (68.) verhinderte die Latte zwei Minuten vor dem Abpfiff den Lüdersfelder Ausgleichstreffer. TSV Bückeberge - SV Sachsenhagen 3:4. Trotz mehrfachen Ersatzes bot der TSV Bückeberge bei der 3:4-Niederlage dem SV Sachsenhagen ein Spiel auf hohem Niveau. In einer kampfbetonten Begegnung war Dennis Poschlod mit vier Treffern der Spieler des Tages. Nach den Toren zum 0:1 in der 25. und dem 0:2 in der 40. Minute verkürzte der Gastgeber durch Simon Ulbrich (42.) zum 1:2-Pausenstand. Nach dem 2:2-Ausgleich durch Michael Schulz (62.) stellte Dennis Poschlod seine Torjägerqualitäten mit zwei Treffern (78. und 88.) erneut unter Beweis. Mit seinem zweiten Treffer konnte Simon Ulbrich in der Schlussminute nur noch zum 3:4-Endstand verkürzen. TSV Liekwegen - TSV Exten 3:1. Eine Halbzeit lang dominierte der Tabellenzweite aus Exten die Begegnung beim TSV Liekwegen, er scheiterte jedoch immer wieder amüberragenden Torwart Alexander Zuschlag. Mit einem abgefälschten Schuss brachte Philipp Wolter den Gast mit 1:0 in Führung (45.), doch noch vor dem Pausenpfiff war Benjamin Giesker nach einem Zuspiel von Jens Cording zum 1:1-Halbzeitstand erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gast nicht mehr so druckvoll auf und der TSV kam immer besser ins Spiel. Jens Cording schloss eine schöne Einzelleistung mit dem Treffer zum 2:1 ab (50.) und in der 68. Minute sicherte Christoffer Bittner mit dem Treffer zum 3:1 seiner Elf den Heimsieg. TuS Lindhorst - Beckedorfer SV 2:1. Deutlicher als mit 2:1 hätte der TuS Lindhorst die Begegnung gegen Schlusslicht Beckedorfer SV für sich entscheiden müssen. Mario Affeldt (35.) brachte den Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung. Karsten Nolde (65.) erhöhte auf 2:0. Erst zwei Minuten vor dem Abpfiff kam der Gast durch Marc Kaiser zum Anschlusstreffer. MTV Rehren A.R. - TSV Algesdorf 1:2. In einer zerfahrenen Begegnung entschieden zwei krasse Rehrener Abwehrfehler die Begegnung zugunsten des Gastes aus Algesdorf. Nach einem Zuspiel von Philipp Winkler erzielte Ralf Hardekopf die frühe Rehrener 1:0-Führung (5.). Nur fünf Minuten später nutzte Sebastian Söhle einen Abwehrfehler zum 1:1-Ausgleich. Nach dem 1:2 wiederum nach einen Abwehrfehler durch Sebastian Söhle stand das Endergebnis bereits nach 20 Minuten fest.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare