weather-image
15°
×

Kreissportschützen ohne Vorsitzenden

Denkpause eingelegt

Kirchohsen (eaw). Beim Kreissportschützenverband Hameln-Pyrmont wird es künftig eine Weile ohne ersten Vorsitzenden gehen müssen. Nachdem der bisherige Kreisoberschützenmeister Torsten Gottschalk auf dem Delegiertentag in der Sporthalle Kirchohsen nicht wieder kandidierte und sein designierter Nachfolger zum Leidwesen des Vorstandes wenige Tage zuvor abgesagt hatte, stimmten die Abgesandten der Schützenvereine des Kreises einstimmig für eine vom geschäftsführenden Vorstand vorgeschlagene „Denk- und Sondierungspause“.

veröffentlicht am 31.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 23:21 Uhr

„Wir sind auch ohne ersten Vorsitzenden handlungsfähig“, erläuterte Gottschalks Stellvertreter Dirk Steinwedel. Es gelte die Zeit nutzen und sich umgehend auf die Suche nach einem geeigneten neuen ersten Vorsitzenden zu machen.

In Anwesenheit der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller, des Landrates Rüdiger Butte, des Landtagsabgeordneter Otto Deppmeyer, vieler anderer Ehrengäste und Vertreter benachbarter Kreis- sowie des Landesverbandes absolvierten die 143 stimmberechtigten Kreissportschützen aus den derzeit 55 Vereinen ihre Versammlung gewohnt routiniert.

Zum ersten Mal, so der scheidende Kreisvorsitzende Torsten Gottschalk in seinem Rechenschaftsbericht, sei die Mitgliederzahl unter 5000 gesunken. Eine Möglichkeit, dem Mitgliederschwund entgegen zu wirken, sieht der Vorstand in attraktiven Angeboten wie dem momentan stark nachgefragten Bogenschießen und der von Frank Dehne und Kurt Dreyer intensivierten Jugendarbeit.

Die Vorstandswahlen führten zu zumeist einstimmigen Ergebnissen: Kreissportleiter bleibt der 66-jährige Hans Wolfram Dölgner, Kreisjugendleiter Frank Dehne, Schriftführer und stellvertretender Schatzmeister Hartmut Neelmeier, Pressebetreuerin Ilona Harthun, und als neuer Kassenprüfer wurde Andreas Thielke hinzugewählt. Petra Kick wird sich um die Schützenschwestern kümmern.

Mit Verdienstnadeln wurden Heinz Beißner, Norbert Braun, Irene Colusso, Klaus-Hermann Frede, Erika Fuhrmann, Herbert Holste, Jürgen Lange, Jürgen Loders, Ulrich Schnitz, Margarethe Schmuck, Gerhard Strunk und Christine Irene Wöbbecke ausgezeichnet.

Eine besondere Ehrung erfuhren Lieselotte Möhring und Magdalene Wöbbecke. Sie erhielten die Silberne Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige