weather-image
14°

Den Spielrhythmus schnell wieder finden

Handball (hga). Nach einer vierwöchigen Spielpause greift der VfL Bad Nenndorf II in der Frauen-WSL-Oberliga wieder in das Geschehen ein. Zu Gast in der VfL-Dorado-Halle ist der im Mittelfeld platzierte Delligser SC.

veröffentlicht am 17.11.2007 um 00:00 Uhr

Als Tabellendritter ist die VfL-Reserve in der Pflicht, einen solchen Gegner auf Abstand zu halten, diesen durch einen Heimsieg sogar zu vergrößern. Bislang zeigte sich die aus erfahrenen und teils sehr jungen Nachwuchsspielerinnen bestehende Mannschaft als solide Einheit. Nach einer solch langen Pause ist es nun erst einmal wichtig, schnell wieder den Spielrhythmus zu finden. Neben Miriam Röbbecke wird eine weitere A-Juniorin den knappen Kader der VfL-Reserve verstärken. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare