weather-image
22°
Rund 120 Feuerwehraktive nahmen an einer Funk- und Fahrübung der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Hameln teil

Den Ausbildungsstand der Ortsfeuerwehren überprüft

Hameln (tis). Rund 120 Feuerwehraktive waren angetreten, um an einer Funk- und Fahrübung der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Hameln teilzunehmen. Dabei mussten verschiedene Koordinaten angefahren und feuerwehrtechnische Aufgaben erledigt werden. Zudem gab es eine Punktebewertung, und so wurde als beste Gruppe an diesem Tag die Besatzung der Löschgruppenfahrzeuges (LF 10/6) vom 4. Zug der Ortswehr Hameln ermittelt.

veröffentlicht am 14.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 14:21 Uhr

Feuerwehr

„Wir wollten einmal den Ausbildungsstand der Ortsfeuerwehren überprüfen, mit dem ich zu Ende der Übung zufrieden war“, erklärt Stadtbrandmeister Gerhard Ra-thing. So galt es an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet, Aufgaben aus dem Bereich Feuerwehr zu bewältigten, wie eine tragbare Leiter in Stellung bringen, eine Saugleitung kuppeln oder einen Löschangriff vortragen. „Wir wollten aber auch das Führen von Funkgesprächen und das Fahren der Einsatzfahrzeuge schulen“, bemerkt Stadtausbildungsleiter Niels Rabenhorst. Daher musste auf dem BHW-Parkplatz das Rangieren mit den schweren Feuerwehrfahrzeugen und das Rückwärts-Einparken mit einem Einweiser unter Beweis gestellt werden.

Dort stand auch der Einsatzleit-Container, von dem aus die Übung koordiniert wurde. Die Fahrzeuge erhielten Zahlkombinationen, sogenannte Koordinaten, anhand derer sie ihre Zielorte ermitteln mussten, die auch in Langenfeld oder Hajen lagen. Dort mussten entweder die genannten Aufgaben erledigt oder aber auch über Funk Lagemeldungen abgesetzt werden.

All dies wurde bewertet, sodass es zum Abschluss nach gut fünf Stunden eine Platzierung gab. Die ersten drei Plätze belegten von 18 beteiligten Fahrzeugen: Löschgruppenfahrzeuge (LF 10/6) 4. Zug Feuerwehr Hameln, Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12) Feuerwehr Unsen und Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) Feuerwehr Afferde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt