weather-image
Frauen-Union macht sich schlau

Demenz im Blick

Hameln. Zu einer Informationsveranstaltung über Demenz hatten die Damen der Frauen-Union den Leiter des ambulanten Pflegedienstes, Hauko deBoer, eingeladen.

veröffentlicht am 27.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

Er erklärte den Anwesenden, wichtig sei zu beachten, dass Gefühle, auch negativer Art wie Trauer oder Angst, durchaus vorhanden seien. Das Altgedächtnis dauert an, während neue Informationen nicht mehr gespeichert werden können. Da der Umgang mit Demenzkranken sehr belastend sei, gelte die Fürsorge den Angehörigen. Es gelte, sie zu schützen, ihnen Freiräume zu schaffen und sie sollten soziale Angebote annehmen. „Es war ein sehr bewegender Vortrag, mit dem sich das Pflegeteam de Boer vorstellte“, berichtet Rosemarie Giegold.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt