weather-image
27°

Jagdhunde müssen Können zeigen / Labrador lässt sich von Muffelwidder nicht beirren

Dem Schweiß mit Schnüffelnase auf der Spur

Wendthagen (mw). "Jagd ohne Hund ist Schund" lautet eine unter Jägern bekannte Redewendung. Diese soll - frei übersetzt - zum Ausdruck bringen, dass die Jagdausübung erst im perfekten Zusammenspiel zwischen Waidmann und Jagdhund vollkommen ist. Bevor der vierbeinige Jagdgefährte jedoch im Revier an die Arbeit gehen darf, muss er sein Können unter den Augenfachkundiger Prüfungsrichter unter Beweis stellen. Zwölf Jagdhunde haben am Sonnabend an der "Brauchbarkeitsprüfung 2007" der Jägerschaft Schaumburg teilgenommen.

veröffentlicht am 29.10.2007 um 00:00 Uhr

Dieter Höfig (v.l.) bläst "Rehwild tot", während Arnhild Reineck


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?