weather-image

John Mayall geht mit 80 Jahren im nächsten Jahr auf „80th Anniversary Tour“

Dem Blues auf ewig treu

Hannover. Wer die Rolling Stones mit auf den Weg gebracht hat, auf diesen schier nimmer endenwollenden Weg des Rock’n’Roll, wer dazu beigetragen hat, Jagger und Richards und all die anderen teuflischen Vaganten ins selbst entzündete Fegefeuer der Bühnenkunst zu geleiten, darf sich selbst auf die Schulter klopfen. John Mayall hat daraus jedoch nie eine große Geschichte gemacht, er, der doch schon viel eher die in den fünfziger und sechziger Jahren als „Negermusik“ abgestempelte populäre Kulturrevolution einleitete. Die Stones, die kamen nach ihm, die Beatles auch, die wurden bekannt, da hatte Mayall den Blues schon so weit vorangetrieben, dass sein Stil als „weißer Schwarzer“ für den Beat und den Rock’n’Roll sich lechzend als roter Teppich ausbreitete. So einen Typen, einen mit Mut, einen, in dessen Venen ein Zeugs fließt, das einer Kraftbrühe nach Omas Rezept gleichkommt, hat die Musik gebraucht. Und braucht sie heute noch, allein, um ihn zu feiern. John Mayall wird 80 Jahre jung!

veröffentlicht am 04.07.2013 um 16:10 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:13 Uhr

270_008_6451785_frei101_0607_Mayall.jpg
Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt