weather-image

Delegierte in zwei Beiräte entsandt

Eilsen (tw). Der Rat der Samtgemeinde hat die Bad Eilser Wilhelm Rabe (als Delegierten) und Günter Andlefske (als Ersatzperson) in den Kreisseniorenrat beordert. Die Entscheidung fällten die Bürgervertreter einstimmig. Hintergrund war ein entsprechendes Schreiben des Landkreises Schaumburg. Daraufhin wurden die Fraktionschefs der SPD sowie der CDU/FDP-Gruppe gebeten, Vorschläge zu unterbreiten. Die Verwaltung ihrerseits sprach Walter Bunte sowie Rabe und Andlefske an. Die Ersteren sagten zu.

veröffentlicht am 30.03.2007 um 00:00 Uhr

Im Kreisbehindertenrat wird Eilsen künftig durch den Heeßer Berthold Wallbrecht als Delegierter vertreten. Ersatzperson ist der Bad Eilser Albert Kramer. Auch hier hatte der Landkreis die Samtgemeinde um "Köpfe" gebeten. Daraufhin wurden die örtlichen SoVD-Sozialverbände Bad Eilsen und Heeßen/Buchholz sowie der Schützenverein des Kurorts angeschrieben. Letzterer benannte dann Wallbrecht und Kramer. Auch sie erhielten bei der jüngsten Zusammenkunft das einstimmige Placet des Eilser Rates.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare