weather-image
×

Herzimpulsgeber bei Verlosung gewonnen

Defi an DLRG gegeben

Hameln. Manfred Buttke, Mitglied der DLRG Hameln, hat bei einer Charity-Verlosung einen Defibrillator gewonnen. Die Verlosung fand zugunsten von Blausand.de statt. Die Bremer Organisation kümmert sich um mehr Badesicherheit an den Stränden Europas. Jetzt hat Buttke seinen „Defi“ als Sachspende der DLRG Hameln übergeben. „Es ist das erste Mal, dass ich bei solch einer Verlosung den Hauptpreis gewonnen habe. Ich möchte den Gewinn sinnvoll für die Allgemeinheit einsetzen“, sagte Buttke bei der Übergabe.

veröffentlicht am 09.06.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 18:21 Uhr

Die beiden technischen Leiter der DLRG Hameln, Christoph Thiel und Peter Breitkopf, nahmen erfreut den Defibrillator (Typ: Lifepak CR Plus von Hersteller Medtronic) entgegen. Christoph Thiel erläutert: „Ein plötzlicher Herzstillstand kann überall eintreten. Häufig sind Laien als Ersthelfer am Ort des Geschehens. Das Gerät analysiert den Herzrhythmus mit Hilfe von Elektroden und fordert den Helfer auf, den entsprechenden Knopf auf dem Defibrillator zu drücken, wenn das Herz einen Impuls benötigt. Für die lebensrettende Behandlung sind nur wenige Schritte erforderlich. Der Defibrillator sagt den Helfern, was sie tun müssen. Mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und dem Defibrillator kann jeder Leben retten.“

Peter Breitkopf erläutert die Situation in Hameln: „In Hameln liegt das DLRG-Jugend- und Schulungsheim direkt an der Weser und dem vorbeiführenden stark frequentierten Radweg. Die Weser zählt als Paradies für Kanufahrer und Freizeitpaddler – der Radweg verbindet Klein Berkel mit Hameln. Durch die Mobilität des Gerätes ist ein Einsatz im Wasserrettungsdienst und an Land möglich.“

Die DLRG Hameln hat rund 650 Mitglieder und finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Die Rettungsschwimmer in Hameln sind alle ehrenamtlich tätig.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt