weather-image
22°

Debütantin Stolte leitet Erfolg ein

Frauenfußball (pm). Mit drei Debütantinnen hat der TSV Eintracht Bückeberge die Pflichtaufgabe in der Bezirksliga bei den SF Aligse gelöst. Während die eingewechselten Janina Bleidißel und Marielle Schramme gute Ansätze zeigten, wurde Jana Stolte sogar zur Fußballerin der ersten 60 Minuten.

veröffentlicht am 17.04.2007 um 00:00 Uhr

Gleich fünf Stammspielerinnen fehlten den Tabellenzweiten beim Vorletzten. Dennoch nahmen die Gäste schnell Fahrt auf, kontrollierten das Spiel über 90 Minuten und kamen durch Inka Schütt, Theresa Zeckel und Meike Hunte schnell zu guten Möglichkeiten. Auch in der 12. Minute scheiterte Schütt nach einem Solo zunächst an SF-Torfrau Anja Rogge. Den Abpraller nutzte aber Stolte zu ihrem ersten Treffer für den TSV. Vier Minuten später war Stolte allein auf dem Weg in Richtung Rogge unterwegs und beförderte den Ball zum 2:0 in die Maschen. Als dann Schütt eine Ecke direkt auf Hunte zirkelte und diese den Ball mit dem Knie über die Linie drückte (21.), war das Spiel gelaufen. Allein die Chancenverwertung ließ erneut zu wünschen übrig. So hatte auch Stolte bei einem Alleingang (42.) und mit einem Pfostenschuss (47.) bei den besten TSV-Chancen Pech. Der große Schwung nach der Pause verflog aufgrund der hohen Temperaturen schnell. Nur noch die beiden Treffer von Schütt aus der Distanz (70. und 80.) waren für die Eintracht zu notieren. Der zwischenzeitliche Treffer zum 1:3 von Elvira Moldenhauer (63.) nach einer Ecke war nur ein kleiner Fleck auf einer insgesamt sauberen Leistung der Gäste. TSV: Braun, Pelzer, Nahrhold, Klement, Stockhorst, Dethlof (60. Bleidißel), L. Syla, Schütt, Zeckel, Hunte, Stolte (60. Tölke, 78. Schramme).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare