weather-image
20°
×

Deborah Brodersen in Zweibrücken Vierte

Leichtathletik. Beim Hochsprung-Meeting der besten 15-jährigen Nachwuchs- Hochspringerinnen in Zweibrücken sprang Deborah Brodersen unter den Augen der Bundestrainerin Brigitte Kurschilgen (geborene Holzapfel) auf den vierten Platz.

veröffentlicht am 27.05.2008 um 00:00 Uhr

Die deutsche Schülermeisterin im Siebenkampf scheiterte erst an der Siegerinnenhöhe von 1,67 m. Brodersen war mit ihrem Wettkampf nicht ganz zufrieden, da nicht nur sie vor großer Kulisse ziemlich nervös war, aber alle Versuche bis 1,64 Meter fehlerlos übersprang. Sieben Mädchen erreichten diese Höhe, allerdings mit mehr Fehlversuchen als Brodersen. Trainer Toni Ruscheinsky zeigte sich nach dem Meeting zufrieden: "Dieser Wettkampf mit vielen gleich leistungsstarken Hochspringerinnen hat sich auf jeden Fall für Deborah gelohnt", auch weil die Bundestrainerin der Rintelnerin viele gute Tipps gab. Text/Foto: olz



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige