weather-image

Mann, der Typ ist echt erfolgreich …

David Garrett, der quietschfidele Geigenvirtuose

Hannover (ey). In der Talkshow „3 nach 9“ ist Amelie Fried, ihres Zeichens Moderatorin, im Gespräch mit Stargeiger David Garrett über dessen gutes Aussehen leider kaum hinweggekommen. Das war nicht nur peinlich, sondern fast schon anbiedernd. Dabei geht’s auch anders, und zwar so: Ja, der Typ sieht gut aus. Aber Mann, der kann mit seinem Instrument so viel mehr als andere. Warum also über die Schönheit sinnieren?

veröffentlicht am 17.04.2009 um 20:45 Uhr

Auf Schmusekurs mit „Classical Romance“: Stargeiger

Soll er, der David, der quasi ein musikalischer Goliath ist, doch mal was von sich hören lassen. Macht er, nur leider ist das für den Mai datierte Konzert schon ausverkauft. Zu groß war die Ticket-Nachfrage der (Pop-)Fans, die urplötzlich die Klassik für sich entdeckt haben.

Die gute Nachricht: Es gibt ein Zusatzkonzert! Das findet statt am Freitag, 22. Januar 2010, im Kuppelsaal Hannover. Beginn ist um 20 Uhr. David Garrett lädt zur „Classical Romance“. Eintrittskarten gibt es jetzt im Vorverkauf (siehe Hinweis „Ticket-Service“ im Veranstaltungskalender).

Nach seiner aktuellen ausverkauften Tournee wird der 27-jährige Stargeiger mit Stücken aus seinem aktuellen Album „Encore“ sowie seinem im Herbst 2009 erscheinenden neuen Album „Classical Romance“ auf eine ausgedehnte Deutschlandtournee gehen. Im ersten Teil der Tour wird er zusammen mit seiner legendären Band und dem renommierten Orchester der Staatskapelle Weimar in großen Hallen auftreten. Im zweiten Teil wird er in der intimen Atmosphäre von Philharmonien und Konzerthäusern in Begleitung des Orchesters sein virtuoses Geigenspiel präsentieren. Und so wird der Klassik-Top-Star mit Pop-Appeal eben auch an besagtem Freitag, 22. Januar 2010, im Kuppelsaal Hannover sein neues Programm live vorstellen. Der Kuppelsaal zeichnet sich durch seine hervorragende Akustik aus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt