weather-image
12°
Trotz des nicht optimalen Sommers: Mehr Freibadbesucher als 2007

Dauerkarten besonders gefragt

Rinteln (rd). Bademeister Stefan Lehmann hat nach dem Ende der Badesaison im Weserangerbad jetzt Bilanz gezogen: 103 000 Badegäste sind trotz des nicht optimalen Sommers in diesem Jahr ins Weserangerbad gekommen,

veröffentlicht am 23.09.2008 um 00:00 Uhr

Stefan Lehmann - braungebrannt nach einer Sommersaison im Wesera

Im Vorjahr waren es nur 82 000 Besucher gewesen. Es seien in dieser Saison auch besonders viele Dauerkarten für Familien, Jugendliche und Erwachsene verkauft worden, freute sich der Bademeister. Mit zu den guten Zahlen habe die frühe Öffnung des Freibades im Mai beigetragen, erinnerte Lehmann an hohe Temperaturen im ganz frühen Sommer, gut seien auch die Monate Juni und Juli gewesen. Im August und September war aufgrund der Wetterlage das Weserangerbad weniger gut besucht. Lehmann dankte besonders der DLRG Rinteln für ihre Unterstützung an vielen Wochenenden. Es habe zum Glück keine schwerwiegenden Badeunfälle gegeben - nur kleinere Verletzungen wie Hautabschürfungen und Schnittwunden. Für die Bäderbetriebe Rinteln GmbH erfreulich: Markus Burmester hat seine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe mit der Note 2 bestanden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare