weather-image
17°

Warentester monieren laxen Umgang mit vertraulichen Informationen

Datenschützer knöpfen sich nun die Postbank vor

Bonn/Hameln (rtr/afp). Die Postbank ist ins Visier der Datenschützer geraten. Mitarbeiter der Behörde überprüfen den Umgang mit vertraulichen Kontodaten, sagte gestern eine Sprecherin der Datenschutzbehörde in Nordrhein-Westfalen. Es habe Beschwerden von Kunden gegeben. Insbesondere werde untersucht, ob die 4000 freien Berater Kontobewegungen einsehen konnten. Dies sei selbst dann unzulässig, wenn ein Kunde eine Einwilligungserklärung der Postbank – zu der auch der Hamelner Baufinanzierer BHW gehört – zur Weitergabe von Daten unterschrieben habe.

veröffentlicht am 29.10.2009 um 14:32 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Laut „Finanztest“ schauen die freien Postbank-Berate


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt