weather-image
17°

Das müssen Sie sich ansehen: Neue Ausstellungen

Für Zauberlehrlinge: „Tintenherz und Drachenreiter“, Bilder aus der Zauberwerkstatt von Cornelia Funke, ab morgen bis 10. Januar, Wilhelm-Busch-Museum Hannover, Georgengarten, Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 11 - 18 Uhr

veröffentlicht am 10.10.2009 um 07:14 Uhr

„Die Pianistin“ heißt diese Lithographie von Paul Wu

Für Lachnummern: „Karikaturen aus der Hauptstadt“, Klaus Suttmanns freche Werke, ab morgen bis 10. Januar, Wilhelm-Busch-Museum Hannover, Georgengarten, Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 11 - 18 Uhr

Für Strahlemänner: „100 Glanzstücke“, Europäisches Silber aus vier Jahrhunderten, ab nächsten Mittwoch, 14. Oktober, bis 31. Januar, Museum August Kestner, Hannover, Trammplatz 3, Öffnungszeiten dienstags sowie donnerstags bis sonntags 11 - 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr

Zum Anbeißen: „120 Jahre Bahlsen“, Streifzug durch die Verpackungsgeschichte, bis 15. November, Museum August Kestner, Trammplatz 3, Öffnungszeiten dienstags sowie donnerstags bis sonntags 11 - 18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr

Für Entdecker: „Herbstausstellung“ der Arche-Galerie im Hamelner Haspelmathturm, Kastanienwall 12, Öffnungszeiten mittwochs 11 - 13 Uhr, samstags 10 - 13 Uhr, sonntags 11 - 14 Uhr

Für Sonnenanbeter: „Küstenstreifen Teneriffa“, Radierungen und Mischtechniken von Claudia Schmidt, Martin-Schmidt-Konzertsaal, Bad Münder, Hannoversche Straße 14 a, Öffnungszeiten montags bis freitags 9 - 17 Uhr, samstags 10 - 12 Uhr, sonntags 10 - 12 Uhr und 15 - 17 Uhr

Für Wunderliche: „Paul Wunderlich – Frühe Lithografien“, Kunstkreis Hameln, Rathausplatz, Öffnungszeiten mittwochs und donnerstags 11 - 13 Uhr und 14 - 17 Uhr, freitags 11 - 13 Uhr, samstags 10 - 13 Uhr, sonntags 11 - 13 Uhr

Für Blaumacher: „Vor dem Blau ist hinter dem Blau“, ab morgen, 11. Oktober, imago Kunstverein Wedemark, Am Markt 1, Wedemark, Öffnungszeiten dienstags bis freitags 11 - 13 und 15 - 18 Uhr, samstags 11 - 13 Uhr, sonntags 15 - 17 Uhr

Für Schwarzseher: „Schwarze Spiegel“, Artefakte der Vernichtung, Galerie E-Damm 13, ab 26. Oktober, Engelbosteler Damm 13, Hannover, Öffnungszeiten donnerstags bis samstags 17 - 20 Uhr

Für mehr Schwarzseher: „Todeszone Langenhagen“, Kunstprojekte zum vielfach verdrängten Thema Tod, Kunstverein langenhagen, Walsroder Straße 91 A, Hannover-Langenhagen, Öffnungszeiten mittwochs und freitags 14 - 18 Uhr, donnerstags 10 - 18 Uhr, sonntags 15 - 17 Uhr

Für Raumatisierte: „Werke von Wilhelm Beuermann“, harte Schatten und räumliches Verwirrspiel, Galerie Artforum, Ballhofstraße 8, Altstadt Hannover, Öffnungszeiten dienstags bis freitags 11 - 14 Uhr und 15 - 19 Uhr, samstags 11 - 15 Uhr

Für Schweigende: „Ein Gedicht ohne Worte machen“, Werke von Per Kirkeby, noch bis nächsten Sonntag, 18. Oktober, Nord/LB art gallery, Friedrichswall 10, Hannover, Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 12 - 18 Uhr

Für Historiker: „Stadtbilder – Hannover 1870 bis 1900“, Historisches Museum Hannover, Pferdestraße 6, Öffnungszeiten dienstags 10 - 19 Uhr, mittwochs bis freitags 10 - 17 Uhr, samstags und sonntags 10 - 18 Uhr

Für Schatzsucher: „Verborgene Schätze“, Pyrmonter Kostbarkeiten aus den Magazinen des Museums, Schloss Bad Pyrmont, dienstags bis sonntags 10 - 17 Uhr

Für Varusschlachter: „Imperium Konflikt Mythos – 2000 Jahre Varusschlacht“, bis 25. Oktober, Lippisches Landesmuseum Detmold, Ameide 4, Detmold, Öffnungszeiten dienstags bis freitags 9 bis 18 Uhr, samstags 10 - 20 Uhr, sonntags 10 - 18 Uhr

Für Heimatkundler: „Rinteln zwischen Wald und Weser“, historische Fotografien und Filme aus der Rintelner Nordstadt, Eulenburg-Museum Rinteln, bis 15. November, Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 14 - 17 Uhr

Für Darwinisten: „Evolution schafft Vielfalt“, bis 8. November in Erinnerung an den Naturforscher Charles Darwin, Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim, Öffnungszeiten dienstags bis sonntags 10 - 18 Uhr

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare