weather-image
14°

Das Geschäft nach der Abwrackprämie

Hameln (CK).  „Gebrauchte sind kaum an den Mann zu bringen“ – eine Schlagzeile der Dewezet vom Mai letzten Jahres hat sich mittlerweile fast ins Gegenteil verkehrt. Nach dem Auslaufen der Abwrackprämie können die heimischen Autohäuser mittlerweile offenbar wieder aufatmen: Die Nachfrage nach Gebrauchtfahrzeugen hat wieder angezogen.

veröffentlicht am 04.03.2010 um 14:41 Uhr
aktualisiert am 04.03.2010 um 17:00 Uhr

Gebrauchtwagen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hameln (CK).  „Gebrauchte sind kaum an den Mann zu bringen“ – eine Schlagzeile der Dewezet vom Mai letzten Jahres hat sich mittlerweile fast ins Gegenteil verkehrt. Nach dem Auslaufen der Abwrackprämie können die heimischen Autohäuser mittlerweile offenbar wieder aufatmen: Die Nachfrage nach Gebrauchtfahrzeugen hat wieder angezogen.
 Bei den Gebrauchten läuft es auf jeden Fall wieder besser. Die Kunden haben sich inzwischen an die normalen Preise gewöhnt“, vermelden die meisten Hamelner Händler. Was sich allerdings offenbar verändert hat. Der Trend geht, und das bereits seit Jahren, hin zu den Kompakt- und Kleinwagen, für die ebenfalls viele Sonderkonditionen angeboten werden. Unsicherheitsfaktoren sind aber offenbar das noch immer nicht frühlingshafte Wetter und die wirtschaftliche Lage, wenn es um den Kauf eines neuen oder auch gebrauchten Fahrzeugs geht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare