weather-image
14°
Mini-Gruppe ist der Stolz der Höfinger Wehr / Ortsbrandmeister: 25 Dienstjahre

Das Geheimnis des grünen Büchleins

Höfingen (jak). 14 Jungen und sechs Mädchen im Alter zwischen sechs und zehn Jahren bilden die Kinderabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Höfingen. Als erste Gruppe dieser Art im Stadtgebiet wurde sie bereits 2006 ins Leben gerufen. Seinen Jahresbericht lieferte Björn Bock als Verantwortlicher der Minis gleich mit einem Lichtbildervortrag. Ortsbrandmeister Oliver Bock hielt auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung fest: "Die Hälfte der Kinder wird in diesem Jahr das Alter zum Übergang in die Jugendfeuerwehr erreichen, so dass die angestrebte Wiederbelebung kurz bevorsteht." 92 Einwohner Höfingens sind Mitglied der Feuerwehr - immerhin 21 Prozent.

veröffentlicht am 13.02.2008 um 00:00 Uhr

Die Geehrten der Höfinger Wehr. Foto: jak

Im Jahr 2007 wurde die Ortswehr zu zehn Einsätzen gerufen, drei Mal rückte zur Unterstützung der Fischbecker Wehr bei Brandeinsätzen aus. Auch das Sturmtief am 18. Januar "Kyrill" mit seinen verheerenden Auswirkungen fordert zum Pumpen, Sägen und Fegen auf. Im vergangenen Jahr leistete die Wehr insgesamt 2143 Stunden Feuerwehrdienst für die Sicherheit der Bürger, hinzu kommen 1308 Stunden der Kinderabteilung. Der Ortsbrandmeister kam bei seinem Rückblick noch einmal auf ein kleines grünes Büchlein zu sprechen, das von Werner Himstedt genauestens geführt wird. "Wenn es dann mal eine Frage zur Vergangenheit gibt, steht da zum Beispiel, dass bei der Kommandositzung am 20. Februar 1996 beschlossen wurde, dass ein Glas Bier beim Osterfeuer eine Mark kosten soll. Diese Informationen sind oft von unschätzbarem Wert," stellte Oliver Bock fest. Ortsbrandmeister Oliver Bock wurde von Brandabschnittsleiter-West Jürgen Selle für 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Dr. Ferdinand Dohme gehört der Höfinger Wehr bereits seit 40 Jahren an. Weitere Beförderungen und Ehrungen, die der Ortsbrandmeister übernahm, erhielten Lutz Eikermann, Lars Witkowski, Björn Peter und Heinz Zollmer. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden alle Kameraden in ihren Ämtern bestätigt. Recht locker informierte Ortsbürgermeister Heinz Beißner zum Abschluss die Versammlung: "Es gibt Menschen, die brauchen ein kleines grünes Büchlein gar nicht. Zum Beispiel meine liebe Frau, denn die weiß auch so alles ganz genau."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare