weather-image
28°

"Lauenauer Runde" setzt Findling für die Wüstung Venreder / 400 kommen zur Feierstunde

Das Geheimnis der versunkenen Siedlung

Feggendorf (nah). Ein wahrscheinlich vor 500 Jahren untergegangenes Dorf ist wieder ins Bewusstsein der Bevölkerung gelangt. Mehr als 400 Anwesende, darunter etliche Schulkinder aus Lauenau und Rodenberg wurden Zeuge, als der Feggendorfer Karl Rickenberg einen tonnenschweren Findling enthüllte. Die Inschrift nennt den Anlass für die Aktion: Hier befand sich die Wüstung Venreder. Der Stein liegt direkt im Flurstück "im olen Ore", dem "alten Orte".

veröffentlicht am 30.06.2007 um 00:00 Uhr

0000453759-11-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?