weather-image
17°
Friedrich-Wilhelm Huxolt - als 14-jähriger Dreher-Lehrling 1956 eingestellt / Jubilarprämie

Das gab's noch nie: Seit 50 Jahren bei Stüken

Rinteln (la). Als erster aktiver Stüken-Mitarbeiter kann Friedrich-Wilhelm Huxolt auf eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken. Als damals 14-Jähriger wurde Huxolt aus Hohenrode am 1. April 1956 von Firmengründer Hubert Stüken als Dreher-Lehrling eingestellt. Die Betriebsstätte befand sich damals noch in der Ritterstraße in Rinteln.

veröffentlicht am 05.04.2006 um 00:00 Uhr

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung wurde Huxolt als Facharbeiterübernommen und in der mechanischen Bearbeitung von Werkzeugen eingesetzt. Aufgrund seiner Qualifikation und der langjährigen Tätigkeit als Vorarbeiter wurde er 1970 Meister und Leiter der Abteilung Mechanik. Da Friedrich-Wilhelm Huxolt der erste Jubilar mit 50 Beschäftigungsjahren bei Stüken ist, wurde eigens eine zusätzliche Jubilarprämie eingeführt. Während einer Feierstunde hat die Geschäftsführung den Jubilar besonders geehrt und diese Prämie sowie einen Präsentkorb und 50 gelbe Rosen überreicht. "Eine besondere Stärke von Stüken sind gründlich ausgebildete Facharbeiter, die loyal zum Unternehmen stehen, über viele Jahre Erfahrungen sammeln und dennoch immer wieder bereit sind, sich auf neue Herausforderungen in ihrem Fachgebiet einzulassen", sagte Geschäftsführer Dr. Hubert Schmidt während der Feierstunde. Im Herbst wird Huxolt in den gewiss wohlverdienten Ruhestand treten und seinen Aufgabenbereich seinem Nachfolgerübergeben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare