weather-image
26°

"Dann klappt's auch mit den Mädels..."

Rinteln (maf). Nach einer Auseinandersetzung in einer Rintelner Diskothek ist ein arbeitsloser Tischler zu einer Geldstrafe von 910 Euro verurteilt worden. Im August 2005 hatte der 34-Jährige gegen 4 Uhr einen Gast angegriffen und diesem mehrfach ins Gesicht geschlagen.

veröffentlicht am 21.02.2007 um 00:00 Uhr

Der Tat vorausgegangen war ein flapsiger Spruch des Opfers. Am Tresen sagte der Mann zu dem Angeklagten, er solle den Bauch einziehen, dann klappe es auch mit den Mädels. Die Quittung folgte beim Verlassen des Tanzlokals, als der Gast mehrere Fausthiebe einstecken musste. Dabei erlitt er eine leichte Gehirnerschütterung, eine Kieferprellung und eine Platzwunde am rechten Auge, die genäht werden musste. Inzwischen ist der Angeklagte auch zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen worden: Das Amtsgericht hat ihn zur Zahlung eines Schmerzensgeldes in Höhe von 1500 Euro verurteilt. Bereits im Januar war ein weiteres Körperverletzungsverfahren gegen den Mann eingestellt worden. Im September 2005, zwei Wochen nach dem ersten Vorfall, hatte er einem anderen Besucher der Disko ebenfalls einen Faustschlag versetzt. Hierfür muss der von Rechtsanwalt Ralf Jordan verteidigte 34-Jährige eine Geldauflage von 360 Euro berappen. Auch gegen einen gleichaltrigen Mitangeklagten wurde das Verfahren eingestellt. Der Rintelner, der in jener Nacht dem Verletzten eine Ohrfeige verpasst hatte, kam mit einer Auflage von 150 Euro davon.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare