weather-image
×

Hauptfeuerwehrmann ist seit 60 Jahren aktiv

Dank an Herbert Hundertmark

Gellersen. Rechnet man den Hochwassereinsatz an der Elbe dazu, wurden die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Gellersen im vergangenen Jahr zu insgesamt fünf Einsätzen gerufen.

veröffentlicht am 06.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

Drei Brandeinsätze sowie zwei technische Hilfeleistungen forderten die 20 aktiven Brandschützer der Einsatzabteilung. Darüber hinaus engagieren sich 18 Kameraden in der Altersabteilung und 27 unterstützen die ehrenamtliche Arbeit als Förderer. Mit Christoph Möhlenbein verfügt die Wehr aktuell über neun ausgebildete und einsatzbereite Atemschutzgeräteträger. Die neu gegründete, aus den Wehren Gellersen und Dehmke sowie der Werkfeuerwehr der Aerzener Maschinenfabrik bestehende Atemschutzüberwachung bestand ihre erste reale Feuerprobe beim Brand der Umziehkabinen am Aerzener Freibad, wie Ortsbrandmeister Bernd Söchtig ausführte.

Zufrieden zeigte er sich auch in Sachen Dienstbeteiligung. Insgesamt 998 Stunden ehrenamtliche Arbeit leisteten die Gellerser Brandschützer. Dazu addieren sich 84 Dienststunden, die der Gerätewart in Instandhaltungsmaßnahmen investierte. Und Susanne Söchtig betreut die Kleiderkammer der Gemeindefeuerwehr Aerzen einmal monatlich.

Besondere Ehre wurde dem Hauptfeuerwehrmann Herbert Hundertmark zuteil. Er engagiert sich bereits seit 60 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr. Für 25 Jahre aktiven Dienst wurden der Brandmeister Bernd Söchtig und der Oberfeuerwehrmann Frank Nölting geehrt, der auch in seinem Amt als Kassenwart bestätigte wurde. Besondere Höhepunkte des Jahres werden die 750-Jahr-Feier des Ortes am 5. und 6. Juli und das 25-jährige Bestehen des Dorfgemeinschaftshauses sein. Dieser Feier schließen sich die Kameraden mit dem Feuewehrhaus an. Die Feier findet am 23. August statt.sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt