weather-image
16°

Frau aus Heinsen restauriert ein Ehrenmal – in Eigeninitiative

Damit die Toten nicht vergessen werden

Heinsen (fhm). Das Ehrenmal auf dem Heinser Friedhof hat jahrelang ein Schattendasein geführt. Ganz am Ende des Gottesackers waren dort die Namen der Toten der beiden Weltkriege zum mahnenden Gedenken festgehalten worden. Doch der Zahn der Zeit nagte an dem Ort des Gedenkens. Die Schrift verblasste, Pflanzen nahmen Besitz vom Ehrenmal.

veröffentlicht am 13.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

Gerhard Halling und Cornelia Busche vor dem Ehrenmal.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt