weather-image
Bückeburger Michael Perl stellt in der Sparkassen-Hauptstelle aus

"Dänische Impressionen" auf 25 Aquarellen

Bückeburg (rc). "Dänische Impressionen" ist der Titel der nächsten Ausstellung des Bückeburger Künstlers und Grafikers Michael Perl. Sie wird am Mittwoch, 16. Januar, in der Kundenhalle der Sparkasse Schaumburg an der Bahnhofstraße eröffnet. Bis zum 6. Februar werden die 25 Aquarelle zu sehen sein.

veröffentlicht am 09.01.2008 um 00:00 Uhr

"Dänische Impressionen" zeigt Michael Perl ab der kommenden Woch

Acht oder neun Mal war Michael Perl bisher in Dänemark. Immer wieder fand er Motive, die ihn zu bunten, neuen Zeichnungen anregten. Vor allem Jütland kommt als immer wiederkehrendes Thema in seinen Arbeiten vor, aber auch Motive der dänischen Inseln. Die neue Ausstellung ist inzwischen seine 15., und ein Ende ist nicht absehbar. "Ich entwickle mich weiter, ich will noch lockerer werden", sagt er im Gespräch mit unserer Zeitung. Zur Lockerheit und damit überhaupt zur Malerei fand er durch seinen Sohn Thomas. "Der hat mir das beigebracht." Denn als gelernter Grafiker, unter anderem arbeitete er als freier Mitarbeiter für Zeitungen, war es Michael Perl gewohnt, sich streng an Vorgaben der Kunden zu halten. "Zeichnen muss man natürlich schon können und auch den Blick für ein gutes Motiv und für eine gute Umsetzung haben." Michael Perl lebt seit 1994 in Bückeburg. Der gebürtige Berliner ist Jahrgang 1930 und folgte seinem Sohn Alexander, dem Schlossverwalter, nach Bückeburg.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare